Presseinformation-RSV Schwalbe Ellmendindingen

AOK-RADTOURENFAHRT “RUND UM DIE GOLDSTADT PFORZHEIM”

AN CHRISTI HIMMELFAHRT, DEN 26. MAI 2022 WIRD IN KELTERN BREITENSPORT IN ALLEN FACETTEN GEBOTEN

Keltern-Ellmendingen: Seit den 70er Jahren wird an Himmelfahrt die AOK -Radtourenfahrt “Rund um die Goldstadt” vom RSV “Schwalbe” Ellmendingen durchgeführt.

„Die AOK – Radtourenfahrt “Rund um die Goldstadt Pforzheim” ist ein Paradebeispiel für den Breitensport.

Eine Veranstaltung, die alle Facetten bietet. „Von der Familienausfahrt bis zur Herausforderung über die Distanz von 124 km ist für alle Geschmäcker eine Strecke dabei“ sagt Daniel Seyfried, vom Schwalbe ORGA-Team  über das größte Event in der Region für Hobby-Radler am 26.Mai in Ellmendingen.

Für die drei größten vorab gemeldeten Gruppen warten drei tolle Pokale und drei Weinpräsente vom Keulebuckel.

Die langen Strecken bieten eine einzigartige landschaftliche Vielfalt und führen über die Höhenzüge des Nordschwarzwalds, durch das Enz-, Nagold- und Würmtal zum Kraichgauer Hügelland und schließlich durch das Pfinztal zurück zu Start und Ziel an der Winzerhalle und den Weinberghängen in Ellmendingen.
Die höchste Erhebung ist in Schömberg mit 650 Höhenmetern zu bewältigen. Alle Strecken werden im Radtourenflyer mit den zu durchfahrenden Ortschaften präsentiert.

Die Anmeldung und der Start erfolgt ab 7:00 Uhr in der Winzerhalle in Ellmendingen, Winzerstraße 9.

Insgesamt drei Touren stehen zur Auswahl, die für alle Altersgruppen und Leistungsklassen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Strecke bieten: die „Familientouren“ über 44 Kilometer der Start erfolgt hier von 8:30 – 11:30 Uhr. Für sportliche Rennradler wahlweise 91 oder 124 Kilometer, hier wird der Start von 7.00 – 9:30 Uhr durchgeführt.

Die Vielfalt der ausgeschilderten Radtouren spricht alle Breitensportler an, passend zum Ausrichter-Motto:
„An Himmelfahrt fährt man Rad in Ellmendingen, dem Enzkreis und in Pforzheim“.

„Der Erfolg der Veranstaltung der vergangenen Jahre gibt uns natürlich Rückenwind so die Organisationsleiter der “AOK – Radtourenfahrt “Rund um die Goldstadt”.

Das breit gefächerte Angebot an unseren drei Verpflegungsstellen ist weit über die Region bekannt. An den Kontrollstellen liegen Obst, Energieriegel, Hefezopf, Tee und Mineralwasser etc. für die Teilnehmer bereit. Die AOK-Radtour “Rund um die Goldstadt” zeichnet sich besonders durch eine gute Organisation und eine reizvolle Streckenführung aus.

Da auf sehr wenig befahrenen Nebenstraßen geradelt wird, gilt die AOK-Radtourenfahrt “Rund um die Goldstadt” schon als Geheimtipp unter den RTF-Fahrern und auch das Drumherum mit Start und Ziel vor der historischen Kelter aus dem 14. Jahrhundert stimmt.

In der Winzergemeinde Keltern-Ellmendingen wird jeder Teilnehmer persönlich begrüßt, viele freundliche, freiwillige Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf und gute Stimmung. Die ersten Starter begeben sich morgens ab 7.00 Uhr auf die unterschiedlichen Strecken. Nach der Tour können alle Teilnehmer in geselliger Runde vor der Winzerhalle die Strecke Revue passieren lassen.

Veröffentlicht unter 125 Jahre, Allgemein, RTF - "Rund um die Goldstadt", Termine & Infos, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Aktion “STADTRADELN”

Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen 1897
2022 „Ein ganz besonderes Jahr“ - Wir feiern 125 Jahre
Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen

Liebe RSV Mitarbeiter/innen,

die Gemeinde Keltern wird auch sich auch in diesem Jahr an dem Radeln für ein gutes Klima dem „STADTRADELN“ beteiligen.

Im letzten Jahr hatte Ute mit der Schülermannschaft teilgenommen.

In 2022 wird sich auch Dieter Leeb neben dem Schüler-Team von Ute mit einer Seniorenmannschaft beteiligen.

Sehr toll wäre es, wenn wir auch ein Damen-Team stellen und sich weitere RSV – Gruppen beteiligen können.

Die Gemeinde will einen gemeindeinternen Wettbewerb anregen, und die Aktion bewerben.

Wir hoffen viele von euch machen mit. Das „Stadtradeln“ ist auch eine Werbung für das Radfahren und für unseren Verein.

Ute Farr, Dieter Dölz und  Dieter Leeb geben gerne ihre Erfahrungen über den Ablauf weiter.

Viele Grüße

RSV – Präsidium

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Kommentare deaktiviert

Schwalbe Sieg beim Straßenradrennen in Schweigen, Südliche Weinstraße / Pfalz 21.05.2022

Jonas Steppe siegt in Schweigen

Am Samstag den 21.05. konnte der Ellmendinger Jungamateur Jonas Steppe, der für das Team Hanau Storck in der Bundesliga fährt, mit einem fulminanten Schlusssprint seinen ersten Sieg bei den Amateuren feiern.

Karbach

Damit noch nicht genug,  Jonas Steppe sprintete am Tag darauf im bayrischen Karbach nach 90 km und über 1000hm auf dem sehr anspruchsvollen Kurs, erneut auf das Podium und erreichte Platz 3. Mit diesen Erfolgen schaffte es Jonas Steppe in die Elite – Amateur Klasse und wird auch dort mit seinem Talent und Fleiß für Furore sorgen.

Das Sichtungsrennen des Bundes Deutscher Radfahrer in der Jugendklasse U17 beendeten Aaron König und Fabrice Gremmer auf den Plätzen 20 und 26.

Deisslingen

Katharina Becker war auch beim Frauenrennen auf dem schnellen 1 km Rundkurs in Deisslingen nicht zu schlagen und feierte einen weiteren Sieg. Hans Eberwein und Willi Spiesz belegten beim Seniorenrennen Platz 4 und 12.

Bild: Sieger beim Amateurrennen in Schweigen wurde Jonas Steppe von den “Schwalben”.

Platz 2 und 3 gingen an Paul Ehrhard Pirmasens und Samuel Hüstebeck aus Sossenheim

Veröffentlicht unter Amateure, Frauen, Sparkassen Elite Team, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

BaWü-Schüler-Cup der SV Etappe 2 – 22.05.2022 in Heilbronn

Anspruchsvolle Runden auf dem Verkehrsübungsplatz in Heilbronn für die jungen Schwalben

In der U11 erreichte Theo Turek den 2. Platz, leider gelang es ihm damit nicht sein Führungstrikot zu verteidigen. Er ist nun punktgleich mit dem neuen Trikotträger und wird in Mannheim auf der Bahn noch einmal besonders angreifen, um die Serienführung zurück zu erobern. Ein weiterer Podestplatz ging an Ben Deschner, der bei den jüngsten Schülern 3. der Tageswertung wurde. Der 4. Platz ging an Jannes Turek. Trainerin Ute Farr freute sich über den Erfolg der Jüngsten.

In der Schülerklasse U15 erreichte Max Augenstein nach einem sehr aktiven Rennen auf dem anspruchsvollen 1,6 km langen Rundkurs auf dem Verkehrsübungsplatz durch die Weinberge in Heilbronn nach knapp 45 Minuten den 5. Platz. Nic Oelschläger erreichte Platz 14.

Veröffentlicht unter Lizenzsport, Nachwuchs, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

49. Wyhler Radrennen am Sonntag, den 15.05.2022

Ellmendinger Sportler triumphieren mehrfach beim traditionsreichen Wyhler Kriterium

Ein  Teil unserer Schwalbenfahrer  startete am 15.5. in Wyhl beim traditionellen Kriterium des Radsportvereins “Rheinstolz” mit Start und Ziel an der Turn- und Festhalle. Bei bestem Wetter waren unsere Fahrer auf dem schnellen, 1,5 km langen Rundkurs dann auch direkt in allen Klassen auf ganzer Linie erfolgreich und fuhren mehrfach aufs Podest. Am Vormittag wurden die Nachwuchsrennen ausgetragen, am Nachmittag gingen die Jugend-, Junioren- und Amateurklassen an den Start.

Unsere jüngsten Schwalben fuhren gleich zu Beginn im Rennen der U11 , hier kam Theo Turek nach sieben Runden als Sieger vor seinem Bruder Jannes ins Ziel, Ben Deschner sprintete auf Platz 4. Mika Lutzweiler freute sich im Einsteigerrennen der U11 über den 2. Platz. Noah Reuter hatte in der U15 männlich 15 Runden zu bewältigen und wurde 5.

Mittags gingen dann zuerst die Juniorinnen an den Start, hier war in den Ellmendinger Farben Leah Noelle Augenstein vertreten. In dem gemeinsam mit den Elitefrauen ausgetragenen Rennen über 25 Runden fuhr sie souverän auf Platz 1. Im nächsten Rennen gingen U17, U19, Amateure und Senioren zusammen auf den 67,5 km langen Kurs. Hier konnten sowohl Moritz Augenstein bei den Amateuren als auch Aaron König bei der U17 mit großem Vorsprung ihre ersten Saisonsiege einfahren.

Veröffentlicht unter Amateure, Lizenzsport, Nachwuchs, RSV Kids, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

100 Jahre RSV Seerose Friedrichshafen – Qualifikationslauf Deutsche Meisterschaft Kriterium am 14.05.2022

Benni Boos Vize-Landes-Meister BaWü Elite Amateure bei Qualifikationslauf zur DM Kriterium

Über 70 Runden Kriterium auf dem 1 km langen Stadtrundkurs nahmen die Fahrer der Elite Amateure auf sich. Erfahrene Krit-Teams, wie der RSC Kempten und die Mannschaft von 54 x 11, standen am Start, um möglichst viele ihrer Fahrer für die DM Kriterium zu qualifizieren. Benni Boos startete als Einzelfahrer für sein Team Leopard Pro Cycling, nutzte die Gelegenheit als Trainingsrennen. Zwei Wertungssprints konnte er für sich entscheiden, in einer weiteren Wertung sicherte er sich einen Punkt. Er setzte einige weitere Attacken, aber die routinierten Teams schafften es, das Rennen zu ihrem Vorteil zu kontrollieren. Bis zur Schlusswertung wurde er als einer von 10 Punkteträgern auf Rang 3 des Rennens gehandelt. Ein letzter Vorstoß wurde auf der Schlussrunde erneut abgefangen – im Schlusssprint blieb er dann punktelos und beendete das Rennen als 6.

Sieger wurde Florenz Knauer (54 x 11), Zweiter der amtierende Deutsche Kriteriums-Meister vom RSC Kempten Jonas Schmeiser. Platz 3 erreichte Florian Obersteiner (54 x 11)

Da die Erstplatzierten nicht aus Baden-Württemberg stammten wurde er am Ende als 2. der Landesmeisterschaft Kriterium hinter Florian Tenbruck (Racing Students) geehrt. Nathan Müller (Team Maisch Sportswear/ RSG Heilbronn) wurde 3.

Veröffentlicht unter Amateure, Lizenzsport, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Radsportfestival: Bei den Straßenmeisterschaften wartete eine selektive Rad-Stecke in Keltern-Ellmendingen auf die 430 Akteure

Der RSV Ellmendingen zieht zufriedene Bilanz der Landesmeisterschaften beim Jubiläumsauftakt 125 Jahre Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen

Wer hätte gedacht, dass beim Ellmendinger Radsport-Festival Herausforderungen wie bei einer Bergetappe herrschen können? Doch der langgezogene Anstieg bei Dietenhausen forderte auch die stärksten Fahrer. Rasante Sprints um Prämien und um die Medaillen bei den Meisterschaften auf dem kräftezehrenden Anstieg zum Ziel vor der Winzerhalle sorgten für großes Kino bei den über 2000 Zuschauer. Große Begeisterung auch bei Kelterns Bürgermeister Steffen Bochinger der gleich vier „Schwalben“ auf dem Podium ehren konnte. Er bewunderte die tollen Leistungen der Aktiven als er im Führungsfahrzeug einige Runden das Renngeschehen erleben konnte.

Bereits um 8:00 Uhr starteten die U 19 Fahrer Meister wurde Richard Kimmich aus Biberach auf Platz 9 kam Davide Spadaccia von den „Schwalben. Benedikt Benz der stärkste U 17 Fahrer Deutschlands wurde seiner Favoriten Stellung gerecht und holte sich die Goldmedaille. Stark fuhren auch Samuel Schulz aus Ravensburg und RSV Talent  Fabrice Gremmer, die sich die Silber- und Bronzemedaille sicherten. Marvin Witt aus Keltern kam auf Platz 12.

Fabrice Gremmer in Action

Das „Schwalbe“ Aushängeschild Leah Noelle Augenstein holte sich zur Freude der vielen Fans an der Rennstrecke den Titel in der U 19 Klasse. Bei den Damen siegte Katharina Fox vom Maxx-Solar Linding Women Racing, die RSV Fahrerinnen Katharina Becker und Jennifer Becht wurden 11 und 15.

Leah Noelle Augenstein holte sich zur Freude der vielen Fans an der Rennstrecke den Titel in der U 19 Klasse

11 Runden = 89,1 km mussten die Amateure zurücklegen. Sieger wurde Marvin Marx aus Merdingen. Jonas Steppe, Julius Klein und Lukas Erlenmaier aus Ellmendingen belegten die Plätze 7, 12 und 33.

Das Hauptrennen der Elite Amateure ging über 13 Runden= 105,3 km Meister wurde Oliver Mattheis aus Wangen. Platz 2 und drei holten sich Johannes Adamietz Team Sauerland und Wilhelm Buchmüller aus Stuttgart.

Über 70 Seniorenfahrer in den drei Altersklassen kämpfte auf der verkürzten 4km Runde um den Sieg. In der Senioren Klasse 2 siegte Daniel Höhn vom Team Köstritzer.  Ein super Rennen fuhr Mike Krinke RSV Ellmendingen. Er wurde fünfter.

Sieger in der Seniorenklasse 3 wurde Markus Westhäuser vom BIKE-o-Rodeo Racing Team. Eckart Blau aus Ellmendingen wurde 14. Das Senioren Rennen der Klasse 4 beherrschte Walter Antoni aus Neupotz. Hans Eberwein und Willi Spiesz kamen auf die Plätze 12 und 17.

Rechtzeitig zum Start des BAWÜ-Schüler-Cup der Sparkassen Versicherung kam zur großen Freude der frühere Seriensieger der Rennserie Benjamin Boos nach Ellmendingen. Er startete noch am Samstag beim Straßenrennen in Holland über 200 km. Der Dominator bei der Klasse U15 war Friedrich Heß vom Radsport Rhein – Neckar, auf Platz 2 kam Finn-Luca Renz aus Ottenbach. Im  Sprint der Verfolgergruppe war die „Schwalbe“ Hoffnung Max Tobias Augenstein nicht zu halten und sicherte sich die Bronze Medaille. Seine Vereinskammeraden Noah Reuter und Nic Ölschläger fuhren auf die Plätze 21 und 26.

Start der U 15 Klasse in Ellmendingen

Elisa Spadaccia  von den „Schwalben“ belegte in der U 15 Klasse der Mädchen den fünften Platz.

Sieger in der U 11 Klasse wurde Julian Schmid aus Wangen. Starke Vorstellung der jungen „Schwalben“ Theo Turek, Ben Deschner und dem jüngste Jannes Turek sie belegten die Plätze 2, 6 und 10. Theo Turek durfte sich das gelbe Führungstrikots als Spitzenreiter des BAWÜ-Schüler-Cup der Sparkassen Versicherung überstreifen.

Zum Abschluss des Renntages gab es für die Einsteiger ihr Rennen über 3,4 km. 20 Kinder gaben ihr bestes und wurden mit dem BAWÜ-Schüler-Cup T-Shirt belohnt.

Der Veranstalter bedankte sich herzlich bei Bürgermeister Steffen Bochinger für die Unterstützung durch die Gemeinde Keltern. Dem Bauhof, dem Rennarzt Mario Wild, dem DRK, den Kommissaren, bei den über 100 Mitarbeiter/innen die für einen reibungslosen Ablauf des Events sorgten. Ein großes Dankeschön ging auch an alle Anwohner für ihr Verständnis, an die Unterstützer, ohne sie wäre eine Durchführung von so großen Events nicht möglich.

Großes Lob für das Schwalbe ORGA Team mit Daniel Seyfried und Roland Golderer an der Spitze für die überaus gelungene Großveranstaltung gab es von den zahlreich angereisten Sportfunktionären des Landes. Ellmendingen ist mit seiner Struktur zu Höherem berufen der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) würde gerne wieder eine Deutsche Meisterschaft, ein Bundesliga- oder ein Sichtungsrennen für den Nachwuchs auf dieser selektiven Strecke ausrichten.

Veröffentlicht unter 125 Jahre, Amateure, Fahrer, Frauen, Lizenzsport, Nachwuchs, RSV Kids, Straße, Veranstaltungen, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Nachwuchsfahrer beim Radklassiker Eschborn-Frankfurt

RSV Erfolg beim großen Rennen in Frankfurt am 1. Mai

Für große Radsport-Atmosphäre sorgte bei den Jugend- und Schülerfahrern, der Radklassiker Eichborn-Frankfurt der Profis. Auf einem 2,6 km Rundkurs durch die Frankfurter City mit Start und Ziel vor der alten Oper. Absperrungen, Tribünen, Fernsehen und viele Zuschauer sorgten zusätzlich für Gänsehaut. Am Tag startete zuerst die U17 ihr Rennen über 16 Runden.  Das Feld blieb über das gesamte Rennen zusammen, bis auf den Erstplatzierten, sodass sich die weiteren Plätze im Sprint entschieden. Fabrice Gremmer ersprintete den 6.Platz, Marvin Witt mit einem technischen Problem unterwegs, erzielte Platz 17 und Leah Augenstein Platz 19.

Max Augenstein und Nic Öhlschläger hatten 11 Runden zu fahren. Das Feld fiel bald auseinander in mehrere kleine Gruppen. Die ersten drei Plätze wurden ebenfalls im Sprint entschieden dabei sicherte sich Max Augenstein einen tollen 3.Platz. Nic Öhlschläger wurde 12.

Veröffentlicht unter Lizenzsport, Nachwuchs, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Radbundesliga der Junioren in Offenbach/ Neuss/ Spurt in den Mai 2022 in Büttgen

Rottmann gewinnt U19-Bundesliga in Offenbach/Pfalz

- Davide Spadaccia belegte im Massensprint Platz sechs

Offenbach/Pfalz: Jonathan Malte Rottmann vom  ROSE-Teams NRW hat den dritten Lauf der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Junioren 2022 über 100,8 Kilometer in Offenbach an der Queich gewonnen. im Massensprint des Pelotons zeigte das „Schwalbe“ Talent Davide Spadaccia ganz rechts seine beste Saison Leistung und sprintete auf Platzt sechs.

In der Klasse U 11 schaffte Ben Deschner mit Platz drei den Sprung auf das Podium. Noah Reuter und Elisa Spadaccia kamen in der U 15 Klasse auf die Plätze 14 und 16, Mika Lutzweiler fuhr bei den Einsteigern auf Platz 4

Bild: Jonathan Rottmann spurtete in
Offenbach zu einem überzeugenden Sieg.
Ganz rechts, Davide Spadaccia der als
sechster das Ziel erreichte.
Foto: Dominic Reichert

Moritz Augenstein sprintet beim „Großen Preis der Sparkasse“ in Neuss NRW auf Platz zwei im Feld der Amateure

Bild: Neus/NRW: Zurück zur alten Stärke, Moritz Augenstein fuhr in Neus nach starker kämpferischer Leistung,hinter dem Sieger Nicolas Heling aus Büttgen auf den zweiten Platz.


Boos Zweiter bei Spurt in den Mai Büttgen/ Kaarst

Bereits am Vorabend zum 1. Mai konnte Moritz Malcharek gemeinsam mit Teampartner Theo Reinhardt aus der Bahnveranstaltung “Spurt in den Mai” als Sieger hervorgehen. Das Madison gewann die Paarung im Radstadion Büttgen Kaarst nicht ohne, dass es ihnen von RSV Fahrer Benjamin Boos mit Partner und Lokalmatador Tim Torn Teutenberg schwer gemacht worden wäre. Nur 5 Punkte fehlten den jüngeren zum Sieg.

Veröffentlicht unter Bahn, Lizenzsport, Straße | Hinterlasse einen Kommentar

„Schwalbe“ Siege in Bodelshausen und in Überherrn

Frankfurt / Oder: Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hatte zur drei tägigen Bahnsichtung auf das Velodrom in Frankfurt / Oder eingeladen.

Aaron König im der U 17 Klasse und Leah Augenstein in der U 19 Klasse waren von den „Schwalben“ am Start. Aaron König wurde über 200m mit fliegendem Start 8.

Beim Ausscheidungsfahren wurde er 14.  Im Madison fuhr er mit seinem Partner Benedikt Benz aus Offenburg auf den 7. Rang. In der Gesamtwertung wurde er 15.

Leah Augenstein holte ihr bestes Ergebnis mit Platz 6 im Punktefahren und beim Ausscheidungsfahren kam sie auf den 8. Platz.

Bodelshausen: Weitere Siege beim Interstuhl Cup holten bei der Frauenklasse Katharina Becker und bei den Senioren  Klasse 4 Hans Eberwein. Auf Platz 4 kam Willi Spiecz.

Bild: Katharina Becker und Hans Eberwein holten sich den Sieg in Bodelshausen

Kirrlach: Mike Krinke schaffte mit Platz 3 den Sprung auf das Siegerpodest in der Seniorenklasse 2. Nic Oelschläger belegte in der U 15 Klasse den 8. Platz.
Überherrn/Saarland: Auf dem 14 km langen sehr hügeligen Rundkurs mussten bei wechselhaftem Wetter von der U17 drei Runden gefahren werden. Fabrice Gremmer konnte sich die ganze Zeit in der vierköpfigen Spitzengruppe halten und belegte den 3. Platz. Marvin Witt erreichte den 18. Platz.
In der Klasse U15 wurden zwei Runden gefahren werden. Das Rennen zerfiel schon in der ersten Runde in mehrere Gruppen. Max Augenstein schaffte mit Platz 3 den Sprung auf das Podium. Elisa Spadaccia musste bei den Jungs mitfahren und belegte den 9. Platz.
Die Klasse U11 sicherte sich das junge „Schwalbe“ Talent Theo Turek einen weiteren Sieg. Sein Bruder Jannes Turek belegte den 6. Platz. Bei den Junioren belegte nach 5 Runden Davide Spadaccia den 16. Platz.

Bild: Theo Turek Sieger in Überherrn

Veröffentlicht unter Lizenzsport, Sparkassen Elite Team, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

80. Geburtstag des Ehrenpräsidenten Karl-Heinz Kaiser – 21.03.2022

DANKE !

Für die zahlreichen guten Wünsche zu meinem 80. Geburtstag bedanke ich mich herzlich.

Sehr gefreut habe ich mich über das Geburtstagsständchen der Radsportschüler verstärkt durch die Verwaltung. Ein großes Dankeschön an die RSV Seniorenwandergruppe für ihren musikalischen Beitrag, sehr gelungen, hat uns alle überrascht.

Dankeschön auch für die zahlreichen Geschenke.

Karl-Heinz

Veröffentlicht unter Senioren, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar