Die jungen Schwalben on Tour

Am 14. August zeigten die MTB-Kids, zusammen mit ihren Eltern und Betreuer Frank Häring, erstmals Präsenz bei einer Cross-Country-Tourenfahrt beim befreundeten Verein RSC Bretten. Pünktlich um 10:30 Uhr gingen 7 Kids und 8 Erwachsene auf die nicht zu unterschätzende Runde von 33 Kilometern.

Als jüngster Teilnehmer wurde unser 8-jähriger Marvin Witt sogar in der BNN erwähnt.„Gemeinsam geht alles besser“ war die Parole und die wurde auch von den Kindern super als Team umgesetzt. Ebenso hatten die Eltern bei dieser Tour Gelegenheit sich ein wenig näher kennenzulernen und die Fortschritte ihrer Kinder auf dem Rad zu sehen. Alles in allem ein erfolgreicher Tag, der wie alle betonten, unbedingt einer Wiederholung bedarf. Diese wurde auch schon für den 09. Oktober beim Radfahrverein in Kirrlach ins Auge gefasst.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Saisonsieg Nummer 17 für Plinius Naldi

Nach seinen Erfolgen in Bellheim war Plinius Naldi auch im Nachbarort Rülzheim nicht zu schlagen. Bereits frühzeitig setzte er sich auf dem 1,5 Kilometer langen Rundkurs von seinen Konkurrenten ab und überrundete als Solist fast das komplette Feld. Nach 15 Runden siegte er unangefochten vor Felix Bauer (Hofweier) und Lukas Beck aus Reute. Sehr guter Vierter wurde sein Teamkollege Benni Boos, Christian Wiggisser kam im Hauptfeld ins Ziel. In der AK U13 verpasste Elias Ratz hinter dem Sieger Anael Finkbohner aus dem Elsass als Vierter nur knapp den Sprung auf das Siegerpodest. Sein Bruder Noah (U11) fuhr mit Magenproblemen als Neunter ins Ziel. Katharina Becker (U17w) startete gemeinsam mit der männlichen Jugend und belegte als bestes Mädchen Platz fünfzehn.

17. Saisonsieg: Plinius Naldi, rechts sein Teamkollege Benni Boos

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Drei Siege für den Ellmendinger Radsportnachwuchs in Bellheim

Radsport pur war am vergangenen Wochenende im pfälzischen Bellheim angesagt: samstags wurden  auf einem 1,1 km langen Parcours im Rahmen des „Walter Hesselschwerdt Renntages“ Sieger in Rundstreckenrennen und Kriterien gesucht und sonntags wurde auf einem 20 km langen Kurs bereits zum 64. Mal  der „Große Silber Pils Preis“ ausgetragen. Äußerst erfolgreich schnitten dabei die Ellmendinger Nachwuchspedaleure ab: Sieger bei den U15 hieß an beiden Tagen Plinius Naldi, ebenfalls ganz oben stand am ersten Tag Maximilian Boos (U17), Leoni Boos (U13w) wurde auf dem kleinen Kurs Zweite und Benni Boos (U15) durfte sonntags auf das Treppchen mit der Nummer drei steigen. Dazu konnten noch einige Top-Ten Ränge erzielt werden.

Den Auftakt bildete ein Rundstreckenrennen der Klasse U11, in der auch Leoni Boos startberechtigt war. Nach acht Runden musste sie sich im Finish nur Isabell Oepen aus Pulheim geschlagen geben, ihr Teamkollege Fabrice Gremmer wurde guter Fünfter. Dreizehn mal hatten die Akteure der AK U13 die Strecke zu bewältigen, Julius Janik kam hier als Zehnter ins Ziel. Einen schnellen Wettkampf zeigten die Akteure der U15 mit den Ellmendingern Plinius Naldi und Benni Boos. Nach der ersten Wertung setzte sich Naldi mit zwei Mitstreitern vom Feld ab und dominierte dieses Trio nach Belieben. Am Ende hatte er die maximale Punktezahl auf dem Konto und siegte deutlich vor Merlin Cambeis aus Landau und Marco Brenner (Ansbach). Benni Boos belegte mit drei Zählern bei starker Konkurrenz Platz sechs.

28 Runden standen bei den U17 auf dem Programm. Maximilian Boos startete frühzeitig einen Ausreißversuch, dem nur Lukas Märkl (RSC Linden) folgen konnte. Bei den folgenden Wertungssprints hatte Boos stets die Nase vorn und verwies Märkl und den Lokalmatador Robin Gärthöffner auf die Plätze. Katharina Becker, die sich hier der männlichen Konkurrenz stellte, wurde Fünfzehnte. 40 Kilometer betrug am Tag darauf die Distanz bei den U15. Trainer Wolfgang Schendzielorz hatte seinen Schützlinge B. Boos und Naldi Platz eins bis drei als Devise mitgegeben. Die beiden setzten diese Vorgabe glänzend um, Naldi siegte nach einem langen Sprint und Boos musste sich im Kampf um Platz zwei nur um Reifenstärke Thies Springmann (Oberhausen) geschlagen geben. Die Ellmendinger Maximilian Boos (U17) und Fabrice Gremmer (U11) erreichten in ihren Wettbewerben die Ränge zwölf und sieben, Katharina Becker (U17w) und Julius Janik (U13) wurden jeweils Zehnter.

Zweifacher Sieger in Bellheim: Plinius Naldi. hier vor Thies Springmann und seinem Teamkollegen Benni Boos

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Plinius Naldi mit Saisonsieg Nummer 14. Erfolgreiches Wochenende für Maximilian Boos

Immer noch in Topform zeigte sich der Ellmendinger Plinius Naldi. Auf dem windanfälligen, 7,5 Kilometer langen Kurs in Mehlingen bei Kaiserslautern ließ er seinen Konkurrenten keine Chance und verwies Merlin Cambeis (Landau) und Philip Straßer aus Queidersbach nach vier Runden auf die Plätze. Damit hat der talentierte Naldi in diesem Jahr bereits 14 Siege auf seinem Konto stehen.

Am 05. und 06. August wurden auf dem Betonoval in Oberhausen die Baden-Württembergischen Bahn-Meisterschaften der U17- und U19-Klassen im Omnium (Mehrkampf),  bestehend aus 2000m Einerverfolgung, Ausscheidungsfahren, Rundenrekordfahren, 500m Zeitfahren und Punktefahren ausgetragen. Zusätzlich wurden noch die letzten Punkte in der Rennserie „LBS-Cup Baden-Württemberg“ vergeben. Einziger Starter aus den Reihen des RSV Schwalbe Ellmendingen war der Jugendfahrer Maximilian Boos.

Am ersten Tag standen die Einerverfolgung – hier wurde zusätzlich noch der Titel in der Einzeldisziplin vergeben – und das Ausscheidungsfahren auf dem Programm. In der Verfolgung holte sich Boos mit der zweitschnellsten Zeit die Silbermedaille und im Ausscheidungsfahren, seiner Angstdisziplin, belegte er Platz fünf.
Zum Abschluss von Tag eins folgte das nicht zur Omniumswertung zählende Zweier-Mannschaftsfahren (Madison). Mangels Beteiligung gingen die Jugend- und Junioren-Klassen gemeinsam an den Start, wurden aber getrennt gewertet. Dieses Rennen dominierten Maximilian Boos und sein Partner Kim Alexander Heiduk aus Öschelbronn nach Belieben und ließen auch der älteren Konkurrenz keine Chance. Da leider nur zwei U17-Mannschaften angetreten waren, konnte ihnen kein Meistertitel verliehen werden.

Am zweiten Tag waren im Mehrkampf noch die Wettbewerbe Rundenrekordfahren, 500m Zeitfahren und Punktefahren zu absolvieren. Über die Stadionrunde und bei den 500 Metern erreichte Boos jeweils als Zweiter das Ziel, beim Punktefahren, hier ging es auch um den Einzeltitel, wurde er Dritter.
Nach Addition seiner Einzelplatzierungen durfte er in der LV-Meisterschaft im Omnium die Silbermedaille in Empfang nehmen.
Großer Erfolg für Boos auch in der Rennserie „LBS-Cup Baden-Württemberg“: durch seinen zweiten Rang auf der Bahn konnte er nach der neunten und letzten Etappe Pirmin Benz aus Offenburg-Fessenbach in der Gesamtwertung noch auf Platz zwei verweisen.

Drei Medaillen bei den LVM-Bahn und Gesamtsieger im LBS-Cup: Maximilian Boos

Gut erholt von den beiden Bahntagen zuvor zeigte sich Maximilian Boos in Ebringen bei Freiburg. Nach 40 Runden auf dem 800 Meter langen Parcours musste er sich nur Maximilian Müller und Philip Hund (beide Offenburg-Fessenbach) geschlagen geben. Dritter wurde auch sein Bruder Benni bei den U15, der nach 25 Kilometern hinter Erik Weggenmann (Biberach) und Felix Bauer aus Hofweier ins Ziel kam. Ebenfalls auf das Treppchen mit der Nummer drei durfte der Ellmendinger Hans Eberwein (Senioren 3) steigen, Sieger wurde hier Stefan Bock (Tailfingen). Nicht zu bezwingen war bei den U13w Leonie Boos, die Rike Fütterling (Biberach) und Camille Krieger (Road Team) auf die Plätze verwies

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Halbzeitbilanz der jungen Radsportler

Weiter gute Zeiten für die “Schwalben” aus Ellmendingen. Plinius Naldi fährt sich in die deutsche Spitze.

Innerhalb von 3 Wochenenden zeigte er sein außergewöhnliches Talent auf nationaler und internationaler Ebene. Bei der Straßen DM wurde er Dritter. Am darauffolgenden Wochenende wurde er bei der Internationalen Südpfalztour in der Einzel und  Mannschaftswertung Gesamtsieger. Am dritten Wochenende belegte er bei der DM Bahn nochmals einen dritten Platz. Bis zur Hälfte der Saison stand er bei 13 Rennen auf dem ersten Platz.

Feierte seinen 13. Saisonsieg in Linden: Plinius Naldi

Der Radsportverein “Schwalbe” Ellmendingen steht für Kontinuität und stetige Weiterentwicklung. “Bei uns wird still und effektiv gearbeitet” so Wolfgang Schendzielorz der Trainer und sportliche Leiter in Ellmendingen. Wir setzen weiter auf die Entwicklung des eigenen Nachwuchses. Der Radsport gewinnt wieder seine Attraktivität zurück, das zeigen die große Zahl der jungen “Schwalben ” die in Keltern in den Starlöchern stehen und die lange Radsporttradition Tradition in Ellmendingen weiterführen.  44 Nachwuchsfahrer hat der Verein beim Bund Deutscher Radfahrer gemeldet, 18 nehmen schon lizenziert an Radrennen teil. Sechs starten bei den Einsteigerrennen und auch im Mountenbike Bereich sind die jungen Wilden aus Ellmendingen am Start. Sie sichern die Schwalbe Team-Zukunft und das weitere Wachstum des Vereins.  Manfred Rupf, Jugendleiter im Verein ist optimistisch, dass einige Talente in Keltern das Zeug dazu haben, durchzustarten und national die Erfolge der Ellmendinger Fahrertradition fortzusetzen.

Ein positives Fazit der tollen Erfolge in diesem Jahr zieht auch Kuno Epple, seit Jahren Präsident in Ellmendingen, auch die drei großen Radsportevents in Keltern waren Erfolgreich und haben nichts von ihrer Attraktivität eingebüsst.

“Talente zu fördern im Verein fest zu verankern das ist unsere große Aufgabe” so der RSV -Geschäftsführer Karl-Heinz Kaiser. Die Gespräche mit Sponsoren verlaufen vielversprechend. in Ellmendingen hofft man, dass für das doch sehr teuere Radsportmaterial Unterstützer für die Talente gefunden werden, dass sie bei den Titelkämpfen unter gleichen Voraussetzungen wie ihre bundesweite Konkurrenz starten können.

In Ellmendingen ist man sicher “Wir schaffen das”.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Drei Siege für unseren Nachwuchs in Reute

Das “Schwalbe” Nachwuchsteam zeigte wieder eine gute Vorstellung beim Rundstreckenrennen in Reute. “Wir haben allerfeinsten Radsport auf höchstem Niveau erlebt”, im “Schwalbe” Betreuerteam zeigte man sich rundum zufrieden

Seit Wochen befindet sich Plinius Naldi in bestechender Form er war in Reute in einem rasanten Finale der Fahrer mit den schnellsten Beinen und siegte vor Moritz Bader Biberach, Felix Bauer Hofweier, Lukas Beck Reute und einem weiteren großen “Schwalbe” Talent Benjamin Boos.

Leonie Boos war in der U 13 Klasse die Sprint stärkste Fahrerin und feierte einen weiteren Sieg. Frederik Becker siegte bei den Jüngsten – Einsteiger-. In der Klasse U11 belegte Fabrice Gremmer Platz 8, auch Jennifer Kuppel wurde bei den Schülerinnen 8. Ein sehr gutes Rennen fuhr Julius Janik er wurde in der U13 Klasse mit Platz 6 belohnt. Franziska Farr beim Damen Rennen, Hans Eberwein, Willi Spiesz und Walter Scholz bei den Senioren und Jannik Simon im Rennen der Amateure,kamen im großen Fahrerfeld ins Ziel. Maximilian Boos wurde in der Jugendklasse 16. hatte keinen guten Tag und blieb unter seinen Möglichkeiten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jannik Simon vom RSV Ellmendingen siegt auf der Mitteldistanz beim Sparkassen Mountainbike-Marathon in Ellmendingen

Von Michael Sengle: Spannung pur, gab es im Finale der 46 Kilometer langen Mitteldistanz, als Schwalbe Fahrer Jannik Simon seinem Kontrahenten Benjamin Pfrommer auf der Zielgeraden hauchdünn den Sieg wegsprintete.

Spannendes Finale bei der Mitteldistanz: Jannik Simon gewinnt vor Benjamin Pfrommer

Auf der Marathon Strecke über 69 Kilometer machte es Matthias Pfrommer (Team Centurion Vaude) besser als sein Bruder Benjamin und siegte vor Markus Westhäuser (Bike-O-Rado Racing Team) und Matthias Bettinger (SC Urach). Lokalmatador Roland Golderer musste nach einem Defekt die Verfolgung aufnehmen konnte aber nicht mehr an die Spitze heranfahren und belegte am Ende den 13. Platz.

Auf der Langdistanz nicht zu schlagen: Matthias Pfrommer

Kelterns Bürgermeister Bochinger durfte am Start der Kurzdistanz auch Ute Farr mit ihrer Tochter Franziska begrüßen die Beiden starteten in der Teamwertung mit Kristina Ratz und Manuela Ferrari und belegten dabei Platz 7. Den Sieg in der Teamwertung konnte Katharina Becker mit Julius Klein und Johannes Becker vom RSV einfahren.

Heimsieg beim Teamwettbewerb: Ganz oben Johannes Becker, Katharina Becker und Julius Klei

Auf der Kurzdistanz über 23 Kilometer siegte Wieslaw Sender vor Frederic Höllmann und Jenö Molnar. Bei den Frauen hießen die Siegerinnen auf der Langdistanz Bettina Janas, Mitteldistanz Sarah Maier und Kurzdistanz Lisa Artner.

Im verkürzten “Fette Reifen” Rennen der Schülerklasse waren auch einige Flüchtlingskinder am Start, welche nach knapp einem Jahr zum ersten Mal in ihrem Leben an einem Mountainbikerennen mitfuhren und beachtlich Ergebnisse erzielten.

Die Sieger in den drei Schülerklassen waren Christian Wiggisser, Elias Ratz, Tino Wild alle vom gastgebenden RSV Ellmendingen.

Drei Ellmendinger bei den U11 auf dem Podest:Timo Wild siegt vor Noah Ratz und Fabrice Gremmer

Über die rund 200 Mountainbiker, welche am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen nach Keltern gekommen um mächtig auf die Pedale zu drücken, freute sich RSV Präsident Kuno Epple und zeigte sich mit der Veranstaltung sehr zufrieden. Epple, sowie Ehrenvorsitzender Karl-Heinz Kaiser und Mitorganisator Roland Golderer hoffen, diese inzwischen weit über die Region hinaus bekannten Marathon mit Unterstützung der Sparkasse Pforzheim-Calw auch im nächsten Jahr fortsetzen zu dürfen.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden:

  Ergebnisse Sparkassen MTB-Marathon 2016 (84,2 KiB, 60 hits)

Veröffentlicht unter Mountainbike, Wettkämpfe, eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar

Plinius Naldi Dritter bei der DM im Bahn-Omnium

Auf der Albert Richter Bahn in Köln wurden an diesem Wochenende die Deutschen Omnium-Meisterschaften der Nachwuchsklassen U15 bis U19 durchgeführt.

Der Ellmendinger Plinius Naldi (U15), eine Woche zuvor Gewinner der internationalen 3-Etappenfahrt „Südpfalztour“ , musste sich nach Punkte-, Ausscheidungs-, Rundenrekordfahren, Scratch, 500 Meter Zeitfahren und Einerverfolgung mit 110 Zählern nur dem neuen Deutschen Meister Laurin Drescher (ESV Lok Zwickau, 128 Punkte) und Roman Duckert (Frankfurter RC ’90, 121 Punkte) geschlagen geben.  Damit fiel das Podest bei der Omniums-DM genauso wie bei der Straßen-DM wenige Wochen zuvor in Nidda aus.

Zweite Bronzemadaille bei einer DM in diesem Jahr: Plinius Naldi

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Streckenbesichtigung SPARKASSEN Mountainbike-Marathon 2016

Am kommenden Mittwoch (13.07.2016) wird unser mehrfacher WM-Teilnehmer und Mountainbike-Spezialist Roland Golderer eine geführte Streckenbesichtigung anbieten. Treffpunkt für die etwa eineinhalbstündige Tour ist um 18:30 Uhr an der Winzerhalle in Keltern-Ellmendingen. Mitfahren kann jeder, der ein funktionsfähiges Mountainbike besitzt und die 23 Kilometer lange Strecke vor dem Rennen am Sonntag „testen“ und sich mit den Schlüsselstellen vertraut machen möchte.

Alle weiteren Infos zum SPARKASSEN-Mountainbike-Marathon 2016 gibt es hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wichtige Info zum SPARKASSEN Mountainbike-Marathon 2016

Meldeschluss verlängert!

Achtung wichtige Info: die Anmeldemöglichkeit zum Rennen am 17.07.2016 ist ohne Nachmeldegebühr bis zum Mittwoch, 13.07.2016 möglich, bzw. verlängert worden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar