Plinius Naldi (U15) gewinnt DM-Bronze !!

Glänzender Platz drei hinter Sieger Laurin Drescher (Zwickau) und dem Zweiten Roman Duckert (Frankfurt/Oder): Plinius Naldi

Großer Erfolg für den Ellmendinger U15-Fahrer Plinius Naldi. Der Schützling von Trainer Wolfgang Schendzielorz sprintete in seinem Wettbewerb als Dritter über die Ziellinie und verpasste nur knapp die Silbermedaille. Sehr gut auch der 16. Platz von Katharina Becker in der Klasse U17w.

Wie bereits 2015 wurden die Deutschen Straßen-Meisterschaften der Nachwuchsklassen U15m/w bis U19m/w im hessischen Nidda ausgefahren. Mit dabei waren die Ellmendinger Akteure Julius Klein (U19), Maximilian Boos (U17), Katharina Becker (U17w) sowie Benjamin Boos und Plinius Naldi (beide U15). Rund 150 Sportler der Klasse U15 hatten den welligen, 22,8 Kilometer langen Kurs zweimal zu absolvieren. Da sich im Rennen keine Fahrer absetzen konnten, sprinteten fast 90 Pedaleure um den Sieg. Die schnellsten Beine hatte dabei Laurin Drescher aus Zwickau. Dahinter musste sich Naldi nur knapp Roman Duckert (Frankfurt/Oder) geschlagen geben und gewann Bronze. Sein Teamkollege Benni Boos fuhr mit der gleichen Zeit wie der Sieger auf Position 44 ins Ziel, nur sechs Kontrahenten des jüngeren Jahrgangs 2003 waren schneller als er. Eine Runde mehr hatten die U17w zu absolvieren. Sie kam in der Verfolgergruppe von vier Ausreißerinnen ins Ziel und belegte einen guten 16. Platz. Großes Pech hatten Julius Klein und Maximilian Boos. Klein musste nach wenigen Kilometern mit defektem Schalthebel das Rennen beenden und Boos wurde in Runde eins in den Straßengraben abgedrängt. Nach eine Aufholjagt über 20 Kilometer kam er wieder an das Feld heran, eine vordere Platzierung war nach diesem Kraftaufwand jedoch nicht mehr möglich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Junge Schwalben in Oberhausen vorne mit dabei

In Rheinhausen-Oberhausen wurden auf einem schnellen, 1,6 Kilometer langen Rundkurs Wettbewerbe in allen Altersklassen ausgefahren. Bei den U11 bis U15 wurden dabei auch Punkte für die Gesamtwertung des „Regio-Cup 2016“ vergeben. Leonie Boos (U13w) unterstich ihre starke Form und war einmal mehr nicht zu schlagen, ihr Bruder Maximilian (U17) holte sich den Bronzeplatz und bei den älteren Einsteigern stand Joel Thomae auf dem Treppchen mit der Nummer zwei. Dazu konnten noch zahlreiche Top-Ten Ränge erzielt werden.

Acht Runden hatten die U13w zusammen mit den U15w und den U13m zu bewältigen. Leonie Boos setzte sich im Sprint gegen Camille Krieger aus Frankreich und Emilia Meier (Eichstetten) durch und verteidigte damit ihre Führung in der Gesamtwertung. Ihre Teamkollegin Aimée Braun wurde Elfte. Bei den U13 kamen Elisa Ratz, Julius Janik und Jannik Bellert auf den Plätzen sechs, sieben und acht ins Ziel, Jennifer Kuppel (U15w) wurde  Sechste.

Nach vier Runden der U11 stand mit Lukas Hug (Reute) der Sieger fest, der Ellmendinger Noah Ratz wurde guter Vierter und Fabrice Gremmer Achter. Ebenfalls als Vierter hinter dem überlegenen Sieger Felix Bauer aus Hofweier  überquerte Benni Boos (U15) den Zielstrich und verfehlte nur knapp Rang drei. 20 Runden hatten die Akteure der Jugendklasse zu absolvieren. Lokalmatador Nils Weispfennig überrundete als Solist das gesamte Feld, Maximilian Boos stand hinter Darwin Brecht (Oberhausen) als Dritter auf dem Siegerpodest. Auch bei den Einsteigerrennen zeigten sich die jungen Schwalben ganz vorne. Joel Thomae holte sich Silber, Ezra Riegsinger wurde Fünfter und Frederik Becker (beide U11) Neunter.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Bahn-Landestitel und einmal Bronze nach Ellmendingen

Drei Starter, zwei Titel und ein dritter Platz war die stolze Bilanz der Ellmendinger Schüler bei den LV-Meisterschaften der Klassen U15m/w und U13m/w auf dem 333 Meter langen Betonoval in Oberhausen. Bei den U15 hatte Plinius Naldi nach dem Gewinn der ersten drei Disziplinen (200m Zeitfahren, 2000 Meter Verfolgung und Scratch) den Titel so gut wie sicher, sein Teamkollege Benni Boos lag auf Rang fünf. Die Ansage von Trainer Wolfgang Schendzielorz an Naldi lautete daher, im abschließenden Punktefahren Boos vor den Wertungssprints optimal zu positionieren, um ihm noch den Bronzeplatz zu ermöglichen. Mit tollem taktischem Gespür setzte Naldi diese Vorgabe um, Boos gewann und schaffte damit noch den Sprung auf das Treppchen mit der Nummer drei.

Starkes U15-Duo: Plinius Naldi und Benni Boos

Überlegen siegte bei den U13w Leonie Boos: sie gewann dreimal, wurde einmal Zweite und stand vor Lillith Springmann und Emilia Meier (Eichstetten) auf dem Podest.

Auf Bahn und Straße eine Bank: Leonie Boos

In Leutkirch (Allgäu) wurde die dritte Etappe des BaWü-Schülercups auf einem 9,3 km langen, schweren bergigen Kurs ausgetragen. Die beste Platzierung aus Ellmendinger Sicht erreichte nach rund 28 Kilometern Leonie Boos, die sich nur Emilia Meier (Eichstetten) geschlagen geben musste. Elias Ratz (U13) wurde nach drei Runden Fünfter und Maximilian Boos im als BDR-Sichtungsrennen ausgefahrenen U17-Rennen über 65 km sehr guter Zehnter. Plinius Naldi und Benjamin Boos (beide U15) wurden als Zehnter und Elfter gewertet und Christian Wiggisser als 24. Katharina Becker (U17w) und Jennifer Kuppel (U15w) belegten die Ränge 17 und acht.

Eine Woche später maßen sich die Nachwuchspedaleure aus dem Ländle im Biberacher Ortsteil Ochsenhausen auf einem welligen, windanfälligen elf Kilometer langen Parcours. Bei den U15 unterlag Plinius Naldi nach drei Runden hinter dem Sieger und Lokalmatador Erik Weggenmann im Sprint um Platz zwei nur hauchdünn Lukas Beck aus Reute, Benni Boos und Christian Wiggisser kamen aus die Plätze neun und 18, Jennifer Kuppel wurde Achte. Bei den U13w konnte Leonie Boos ebenso als Dritte aufs Podest steigen wie Noah Ratz bei den U11. Elias Ratz, Julius Janik, Jannik Bellert (alle U13) und Willi Spiesz (Senioren 3) fuhren als Sechster, Dreizehnter, 18. Und 19. über den Zielstrich.

Kämpferische Leistung mit Platz drei belohnt: Noah Ratz (U11)

Bei Kriterien in Hatzenbühl (Pfalz) stellten sich Johannes Janik und Julius Klein der Konkurrenz. Janik musste nur Simon Mild aus Hofweier den Vortritt lassen, Klein wurde in seinem Rennen Sechster.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Sieben Siege für die jungen Schwalben

Siebenmal ganz oben standen die Nachwuchsrennfahrerinnen und Rennfahrer des RSV Schwalbe Ellmendingen. Je drei Siege steuerten Leoni Boos (U13w) und Plinius Naldi bei, Maximilian Boos (U17) war einmal erfolgreich. Darüber hinaus konnten noch zahlreiche Top-Ten-Ränge erreicht werden.

Den Auftakt bildete an Fronleichnam in den Klassen U11 bis U15 ein Bahnomnium auf dem 333 Meter langen Betonoval in Linkenheim, das im Rahmen der Rennserie „Regio-Cup“ ausgetragen wurde. In der Klasse U13w konnte Leonie Boos alle vier Einzeldisziplinen (100m fliegend, 500m Zeitfahren, Ausscheidungsfahren und Punktefahren) überlegen für sich entscheiden. Bei den U15 holte sich Plinius Naldi drei erste und einen dritten Platz und siegte mit deutlichem Vorsprung. Benjamin Boos, der hervorragend unterstützt von Naldi das Punktefahren gewann, belegte in der Gesamtwertung Rang vier, Christian Wiggisser wurde 16. Fabrice Gremmer (U11) und Jennifer Kuppel (U15w) kamen in ihren Wettbewerben jeweils auf Platz sieben, Julius Janik (U13) wurde Sechster.

Zwei Tage später fand auf der Bahn in Mannheim ein weiteres Omnium statt, das für den BaWü-Schüler-Cup gewertet wurde. Erneut ließ Leonie Boos ihren Konkurrentinnen keine Chance und gewann wieder alle Disziplinen. Auch Plinius Naldi zeigte sich an diesem Tag seinen Mitstreitern deutlich überlegen und holte mit der Idealplatzziffer drei Rang eins. Benjamin Boos, der zwei Mal als Dritter ins Ziel kam, wurde in der Endabrechnung Fünfter und Christian Wiggisser 17. Die Brüder Noah (U11) und Elias Ratz (U13) konnten als Fünfte überzeugen. Aimeé Braun (U13w) und Jennifer Kuppel belegten in der Abschlusstabelle die Plätze acht und neun.

Am Tag darauf gingen die Nachwuchspedaleure in Hofweier bei Offenburg an den Start. Gefahren wurde auf einem drei Kilometer langen Rundkurs mit einem harten Anstieg auf den Kirchberg. Nach vier Runden gelang Leonie Boos ihr dritter Sieg an diesem langen Wochenende, Aimeé Braun wurde hier als Achte gewertet. Dasselbe Kunststück gelang Plinius Naldi, der sich nach 18 Kilometern im Sprint gegen Moritz Bader (Biberach) und den Lokalmatadoren Felix Bauer durchsetzte. Seine Teamkollegen Benjamin Boos und Christian Wiggisser erreichten das Ziel als Sechster und 19. Bei den U13 belegten Elias Ratz, Julius Janik und Jannik Bellert die Plätze acht, zwölf und 18 und Noah Ratz (U11) kam auf Platz fünf.  Ein engagiertes Rennen zeigte Jennifer Kuppel und wurde am Ende gute Sechste. 15 Runden hatten die Junioren zu absolvieren, die Julius Klein als Zwölfter abschloss. Elfmal hatten die Fahrer der Klasse U17 den Kirchberg zu bewältigen. Am besten gelang dies Maximilian Boos, der Philip Hund und Pirmin Benz (beide Offenburg-Fessenbach) auf die Plätze verwies.

Die beiden Überflieger vom Wochenende: Plinius Naldi und Leonie Boos

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreiches Pfingstwochenende für den RSV-Nachwuchs

Drei Siege gab es in Villingen-Schwenningen durch Plinius Naldi (U15), Maximilian und Leoni Boos. Naldi verwies  nach 26 Kilometern Felix Bauer (Hofweier) und Erik Weggemann auf die Plätze, Benni Boos wurde Sechster. Nicht zu schlagen war bei den U17 Maximilian Boos und holte sich den Sieg vor Lukas Kegel (S-Vaihingen). Ebenfalls auf das Podest mit der Nummer eins konnte Leonie Boos steigen, sie gewann vor Emilia Meier (Eichstetten).

Einen Tag später hatten die Radsportlerinnen und-sportler in Merdingen nicht nur mit dem Anstieg in die Weinlagen am Tuniberg, sondern auch mit Regen und kalten Temperaturen zu kämpfen. Unbeeindruckt davon setzte sich Katharina Becker gleich nach dem Start von ihren Konkurrentinnen ab und siegte nach einer Solofahrt von mehr als 33 Kilometern mit großem Vorsprung.

Solofahrt erfolgreich beendet: Katharina Becker. Bild: Michaela Boos

Maximilian Boos hatte 50 Kilometer zu absolvieren und musste sich nur Pirmin Benz aus Offenburg-Fessenbach geschlagen geben. Damit übernahm er die Führung in der LBS-Cup Gesamtwertung. Schneller als Leoni Boos bei den U13w war nach 17 Kilometern lediglich Lena Moisescu (Rheinfelden). Benni Boos beendete seinen Wettbewerb als Vierter, bei den Senioren 3 überquerte Willi Spiesz als Achter die Ziellinie.

Bei Einlagerennen im Rahmen der internationalen 4-Bahnen-Tournee in Öschelbronn und Oberhausen holten sich Julius Janik (U13) Silber, Benni und Leoni Boos wurde Dritte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Fahrradreparatur-Workshop in Keltern für Kinder ab 10 Jahre. Mit dabei auch Jugendliche mit Migrationshintergrund

Unter Anleitung von Hartmut Peichl und Roland Golderer wurde der erste Fahrradreparatur-Workshop im “Schwalbe” Vereinsheim in Keltern-Niebelsbach durchgeführt.

Mit viel Geschick, Geduld und Können vermittelten Hartmut und Roland den Kindern und den Eltern die

Position einstellen

Fahrradpflege

Bremsen nachstellen

Schaltung nachstellen
Reifen wechseln

Schlauch flicken

Schlauch wechseln

Bemerkenswert: vier Jugendliche mit Migrationshintergrund waren mit viel Eifer dabei und es gab nur noch kleine Verständigungsprobleme.

Alle Kinder beteiligten sich mit viel Spaß an den Arbeiten. Um das erlernte zu vertiefen, wurde spontan beschlossen, weitere Fahrradreparatur-Workshops anzubieten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

450 Teilnehmer bei der AOK – Radtourenfahrt “Rund um die Goldstadt Pforzheim”

Bei unserer diesjährigen RTF konnten wir uns über die vielen Teilnehmer und eine tolle Radtourenfahrt bei hervorragendem Wetter freuen. Großes Lob erhielten wir von den Teilnehmern für die gute Durchführung und die großartige Verpflegung bei unserem Breitensport-Event. Das Highlight des diesjährigen Breitensport – Radklassikers führte wie immer durch die wunderschönen, abwechslungsreichen Regionen des Enzkreises.

Rennradfieber in Keltern – Ellmendingen bei super Wetter! Start und Ziel war an der Winzerhalle in Ellmendingen. Traumhafte Touren durch den Schwarzwald und den Kraichgau warteten auf die Hobby-Radsportler. Angeboten wurden 5 Strecken mit 20, 40, 84, 118 und 162 Kilometern, wobei die längste den Sportlern einiges abverlangte. Die Herausforderungen für viele waren auch in diesem Jahr wieder die Anstiege von der Grenzsägmühle nach Schwann und von Neuenbürg nach Schömberg aber auch die weiteren Steigungen von Unterreichenbach nach Hohenwart, Würm zum Hagenschieß und weitere Steigungen im Verlauf der verschiedenen Streckenführungen verlangten einiges ab von den Teilnehmern. Bei den fünf Kontrollstellen in Schömberg, Niefern, Maulbronn, Ochsenbach und Stein wurde für das leibliche Wohl bestens gesorgt. 78 (!) Teilnehmer fuhren die große Runde über 162,5 km, über 240 starteten über die Distanz von 118 km. Die größte Gruppe stellte der RSC Bretten mit 18 Teilnehmern, gefolgt von Forchheim und dem Skiclub Karlsbad.

Veröffentlicht unter Allgemein, RTF - "Rund um die Goldstadt", eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar

BaWü-Straße mit tollem Rennsport und verdienten Landesmeister/innen in Ellmendingen

Bei strahlendem Himmel konnten in Ellmendingen die Baden-württembergischen Meisterschaften durchgeführt werden. Eine elf Kilometer langer, selektiver und landesmeisterschaftswürdigen Strecke führte von Ellmendingen über die Anhöhe oberhalb des Hundesportvereins Weiler, durch Weiler, hoch zum Eitersberg und über eine rasante Abfahrt zurück zum Ziel bei der Winzerhalle. Für seine perfekte Organisation erntete der  RSV Schwalbe Ellmendingen als Ausrichter Lob von allen Seiten. Zwei dritte Ränge durch Wilfried Göhringer (Senioren 4) und Noah Ratz (U11) sowie zahlreiche Top-Ten Plätze für die Radsportprotagonisten aus Ellmendingen sorgten für einen sportlich erfolgreichen Abschluss eines tollen Renntages.

Die Rennen wurden gleichzeitig für den LBS Cup und den BaWü-Schülercup gewertet.

Hier die Ergebnisse in den einzelnen Klassen mit den Resultaten der Sportler aus Ellmendingen. Zu den vollständigen Listen (auch der Einsteiger) bitte dem Link im Artikel “Danke” weiter unten folgen

Elite KT/ A/B/C:

1. Marcel Fischer, RSV Breisach

2. Joshua Huppertz, BRV, Team Kuota-Lotto

3. Robert Müller, BRV, Team Heizomat

Frauen:

1. Dorothee Lorch, Racing Students

2. Jasmin Rebmann, Racing Students

3.  Sarah Scharbach, Team Gesundshop24.de

13. Franziska Farr, RSV Ellmendingen

Junioren:

1. Raphael Dienert, Rheinstolz Wyhl

2. Jan Hugger, RV Viktoria Niedereschach

3.  Sebastian Hechler, RSV Oberhausen

15. Johannes Janik, RSV Ellmendingen

Juniorinnen:

1. Liane Lippert, Seerose Friedrichshafen

2. Christa Riffel, RSV Oberhausen

3. Annika Teschke, RV Edelweiß Merdingen

Jugend/m:

1. Marius Mayrhofer, Raderlust Gomaringen

2. Philip Hund, RSG Offenbach

3. Pirmin Benz, RSG Offenbach

9. Maximilian Boos, RSV Ellmendingen

Jugend/w:

1. Katharina Hechler, RSV Oberhausen

2. Simone Roßberg, TSV Dettingen/Erms

3. Alessa-Catriona Pröpster, RSG Zollern-Alb’82

5. Katharina Becker, RSV Ellmendingen

Senioren 2:

1. Andreas Feistel, RSV Breisach

2. Ralf Fischer, RSV 06 Nattheim

3. Stephan Schiele, RSV Nattheim

Senioren 3:

1. Heiko Gericke, SSV Ulm

2. Alexander Mohr, RV Kirrlach

3. Matthias Lang, RSC Schönaich

13. Willi Spiesz, RSV Ellmendingen

14. Hans Eberwein, RSV Ellmendingen

Senioren 4:

1. Rudolf Bawel, RV Badenia Linkenheim

2. Zenon Opoka, RSV Stuttgart-Vaihingen 1901

3. Wilfried Göhringer, RSV Ellmendingen

Schüler U15:

1. Moritz Bader, RSCBiberach

2. Felix Bauer, RSV Hofweier

3. Lukas Beck, RV Reute

6. Benjamin Boos, RSV Ellmendingen

Schüler U15 w:

1.  Lea Waldhoff, TSG Leutkirch

2. Ina Marie Teschke, RV Merdingen

3. Lucy Mayrhofer, RV Gomaringen

10. Jennifer Kuppel, RSV Ellmendingen

Schüler U13m:

1.  Matteo Groß, Concordia Reute

2. Tassilo Benz, RSG Offenburg-Fessenbach

3. Manuel Schaaf, Radsport Rhein-Neckar

4. Elias Ratz, RSV Ellmendingen

5. Julius Janik, RSV Ellmendingen

15. Jannik Bellert, RSV Ellmendingen

18. Philipp Lieder, RSV Ellmendingen

Schüler U13w:

1.  Lena Moisescu  RSV Rheinfelden

2. Antonia Weeger, TSV Laichingen

3. Emilia Meier, RSG Eichstetten

5. Leonie Boos, RSV Ellmendingen

13. Aimée Braun, , RSV Ellmendingen

Schüler U11m:

1.  Lukas Hug, Concordia Reute

2. Louis Grupp, RSV Oberhausen

3. Noah Ratz, RSV Ellmendingen

5. Fabrice Gremmer, RSV Ellmendingen

Schüler U11w:

1. Julia Servay (RSC Biberach)

2. Antonia Hoffmann, TSG Leutkirch

3. Emma Bothner, MRSC Ottenbach

Eine Bildergalerie ist unter folgendem Link einsehbar:

http://www.bawue-schueler-cup.de/1-etappe-keltern-ellmendingen-08-05-16/

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Wettkämpfe, eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar

VIELEN DANK!

Bevor es den ausführlichen Bericht zu unserem Renntag gibt, schon mal ein GROßES DANKE an alle die zum erfolgreichen Ablauf des Tages beigetragen haben!

Die Ergebnisse des kompletten Renntags inkl. LBS-Cup und BaWü-SchülerCup gibt es hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung Straßensperrungen

Auf Grund unseres Rennens sind am 08.05.2016 diverse Straßen in und um Ellmendingen gesperrt.

Welche genau kann im beigefügten pdf nachgeschaut werden.

  Anliegerinfo_Sperrungen_8.5.16.pdf (74,2 KiB, 358 hits)

Vielen Dank für die Rücksichtnahme.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straßenrennen "Rund um Keltern", eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar