So bunt wie die Blätter ist auch das Herbstangebot des Radsportvereins „Schwalbe“ Ellmendingen – und der Kooperation “Schule-Verein”

Nach dem heißen Sommer rollen die Räder im Goldenen Herbst zu weiteren Abenteuern bei den „Schwalben“!

Wir wollen unsere Region, mit ihrer noch intakten Natur, mit dem Mountainbike erkunden. Unsere Touren stecken bis zum Rand voll faszinierender Erlebnisse. Soziale Eingebundenheit und jede Menge Spaß stehen im Mittelpunkt. Wir radeln in der herrlichen Natur, die gerade jetzt einzigartige Farbspiele von grün, gelb oder rot zaubert.

Unser Wald steckt voller Entdeckungen, besonders jetzt im Herbst wenn Bucheckern, Kastanien, Eicheln einen reichen Tisch für die Waldtiere bieten.

All dies beobachten wir beim „Waldgeflüster im Ranntal“ aber auch auf den rasanten Mountainbike-Trails, also Action pur. Bei uns werden Groß und Klein zu Waldforschern.

Erlebt mit dem Mountainbike die herbstliche Farbenpracht mit euren Freunden bei den Ausfahrten der „Schwalben“. Keine Angst, wir fahren in leistungsgerechten Gruppen, so kann jeder die Touren wunderbar genießen. Mit den „Schwalbe“ Angeboten wird für die Kinder Gemeinschaft erlebbar.

Es lohnt sich, auch für DICH und DICH, bei den MTB – Kids Ausfahrten jeden Freitag um 14:30 Uhr, bei den „Schwalben“ dabei zu sein. Wir freuen uns sehr, wenn auch Eltern mitradeln und unsere Betreuer bei der Koordination unterstützen.

Treffpunkt: 14:30 Uhr Durlacher Straße 72, 75210 Keltern Ellmendingen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Wendelsheim 23.09.18

Podestplatz für Ellmendinger Radsportnachwuchs bei “BaWü-Schüler-Cup der SV”- Saisonfinale

Das letzte Rennen des BaWü-Schüler-Cup der SV 2018 wurde wieder vor wunderschöner Wendelsheimer Kulisse gestartet. Die knapp 900m kurze Strecke mit leichtem Anstieg auf der Zieleinfahrt macht das Bergkriterium besonders anspruchsvoll. An diesem Tag barg der herbstliche Wind zusätzliche Herausforderungen. Gegen alle Vorhersagen blieb es aber während der Nachwuchsrennen sonnig und trocken.

Der RSV war in den Schülerrennen wieder mit einer großer Anzahl Fahrer vertreten. Mit Stolz konnten die “Schwalben”-Betreuer feststellen, dass der eigene Nachwuchs in fast allen Altersklassen in den Startlöchern steht.

Zu Beginn des Renntages startete Max Augenstein in der U11. Er belegte nach 12 Runden den ordentlichen 10. Platz. Seine Schwester Leah ging direkt anschließend gemeinsam mit Leonie Boos bei den Mädels U15 an den Start. Leonie Boos erkämpfte sich in der letzten Wertung den 3. Platz. Leah Augenstein, die wie ihr Bruder im ersten Jahr Rennerfahrung sammelt, platzierte sich nach den 16km auf einem klasse 8. Platz.

Bei den U13-Schülern trugen sechs der achtzehn Starter das Ellmendinger Trikot. Leider schaffte es keiner unserer Sportler in den Wertungen zu punkten. Über den Zieleinlauf platzierten sich Fabrice Gremmer und Noah Ratz auf den Rängen 7 und 9. Auf den 10. Platz kam ein weiterer Lizenzneuling – Aaron König. Kurz dahinter erreichte Fritz Stihler das Ziel. Erik Fritz verlor kurzzeitig den Anschluss zum Feld, konnte aber nach kurzer Regeneration wieder aufschließen und landete auf einem super 12.Platz. Marvin Witt nutze clever die Überrundung und kam mit dem Feld als 15. ins Ziel. Die drei erstjährigen Fahrer in der Altersklasse U13 zeigten damit in diesem Jahr erneut eine tolle Leistung.

Im letzten Schülerrennen des Tages, gingen dann Elias Ratz, Julius Janik und Max Schüssler in der U15 an den Start. Das Rennen war von einigen spannenden Sprints geprägt. Elias und Julius belegten die Plätze 7 und 9. Max kämpfte sich – gesundheitlich angeschlagen – als 19. ins Ziel.

Gratulation an alle Teilnehmer. Erfreulich auch, dass alle Fahrer ohne Defekt oder Sturz ins Ziel gekommen sind.

Mit diesem letzten Ergebnis der Rennserie sichert sich der RSV Ellmendingen in der Teamwertung den 4. Platz aller teilnehmender Mannschaften aus Baden-Württemberg. Schon in wenigen Tagen findet der Ehrentag für die jungen Sportler mit Gesamtsiegerehrung und Pokalübergabe in Hofweier statt. Nach acht anspruchsvollen Rennen neigt sich die Rennsaison 2018 langsam zu Ende.

Text: C.Fritz/ M.Boos

Fotos: C.Fritz

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Kommentare deaktiviert

BDR Sichtung – Doppelrennwochenende in Langenhagen und Holtensen 22./23.09.18

Drei Ellmendinger Sportler bei Bundesjugendsichtung in Niedersachsen am Start

Jennifer Kuppel, Benjamin Boos und Plinius Naldi reisten mit dem Landesverband Baden zu der am letzten Samstag ausgetragenen Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren in Langenhagen und zum Rundstreckenrennen in Holtensen am Sonntag. Über 10 km Distanz zog sich die letzte Deutsche Meisterschaft der Saison 2018. In der weiblichen Klasse beendete Jenny Kuppel den Wettbewerb auf Platz 28. In der männlichen Klasse blieben Naldi und Boos unter ihren Erwartungen auf den Rängen 36 und 11.

Großer Erfolg für Boos beim Rundstreckenrennen in Holtensen

Über 86 km führte die windanfällige Strecke im flachen Holtensen. Zunächst durch einen Defekt gebremst, schaffte Boos zunächst den Sprung zurück ins Feld – dann in eine vierköpfige Spitzengruppe, die sich in der fünften Runde vom Feld absetzten konnte.  Über die zweite Hälfte des Rennens arbeitete man gut zusammen und hielt sich über die Distanz vor den Verfolgern. Im Sprint um den Sieg setzte sich Boos dann eindeutig durch. Zum Ende der Sichtungsserie durfte der erstjährige RSV-Jugendfahrer auf dem Podest ganz oben stehen.

Ein enges Punkteverhältnis in der Gesamtwertung der BDR Jugendsichtung

Im Sprint aus dem Feld erreichte Naldi in Holtensen den sehr guten siebten Platz. Mit den Ergebnissen des Wochenendes musste er leider das durch die Saison lange verteidigte Leader-Trikot der BDR-Sichtungsreihe an Tim Torn Teutenberg (Lexxi Speedbike) abtreteten.

Naldi und Boos beenden die Saison als Zweit- und Viertplatzierter der nationalen Jugendsichtung. Zwei Punkte fehlten Naldi zum Gesamtsieg. Nur fünf Punkte trennen Boos, auf Rang 4, vom Erstplatzierten Teutenberg. Zum zuletzt international überaus erfolgreichen Marco Brenner (RSG Ansbach) auf Rang 5 gibt es einen Sprung von 19 Punkten. Ein enges Ergebnis am Jahresende.

Jennifer Kuppel wiederholte im Rundstreckenrennen ihre Platzierung vom Vortag und kam nach 69 km erneut als 28. ins Ziel.

Zuletzt stand die 15jährige Sportlerin am letzten Wochenende bei der RU Wangen im Altstadtkriterium als Siegerin auf dem Podest.

Jennifer Kuppel Siegerehrung in Wangen - Altstadtkriterium am 16.09.18

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Schotten Bergzeitfahren + Forchheimer Kriterium 22./23.9.

Spiesz startet beim Bergzeitfahren in Schotten

Am Samstag stand ein Bergzeitfahren im hessischen Schotten für Willi Spiesz auf dem Programm. 7,9 km Strecke, mit bis zu 12% Steigung, waren zu bewältigen. Die Fahrer wurden jeweils mit 30 Sekunden Abständen aufeinander auf die Strecke gelassen. Trotz einer persönlichen Verbesserung von 35 Sekunden gegenüber 2017 (Fahrzeit 20:55 Minuten), sprang im Endklassement lediglich der sechste Platz für Spiesz heraus.

“Schwalben” beim Kriterium in Rheinstetten

Sonntags war die Wetterprognose für das Kriterium des RSV Forchheim in Rheinstetten eher miserabel. 90% Regenwahrscheinlichkeit und Windböen bis 65 km/h prognostiziert.

Den Verlauf des Seniorenrennens beschreibt Willi Spiesz wie folgt:

Im Kriterium über 60 Runden a 800m standen von den 65 gemeldeten Fahrer, ca. 55 an der Startlinie. In den ersten 10 Runden setzten sich zwei Fahrer mit ca. 10 Sek. Vorsprung vom Feld ab. Fünfzehn Fahrer fielen während des 54 km langen Rennens aus dem Feld heraus und wurden zwei Mal überrundet. Bei einem sehr schnellen Rennen, jedoch ohne Regen, aber dafür mit kräftigem Seiten-/ Rücken- und Gegenwind konnte Spiesz im Feld mithalten und belegte am Schluss einen erneuten Platz 6 in der Gesamtwertung bei den Senioren 4. Es siegte der Oberhausener Fahrer Meyer.

Podestplatz für Johannes Janik in der C-Klasse

Nach 63km sicherte sich Elite C-Fahrer Johannes Janik den dritten Platz im Kriterium in Rheinstetten

Lukas Erlenmaier erreichte im selben Rennen den  9. Platz der Juniorenwertung.

Jugendfahrer Christian Wiggisser schrammte nach 41km leider knapp am Podestplatz vorbei und beendete das Rennen als 4.

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

RSV “Schwalbe” Ellmendingen, Seniorenwanderung zur Ravensburg bei Sulzfeld

11 „Schwalben“ wanderten Rund um die Ravensburg in Sulzfeld. Dabei war auch das Ehepaar Gehring unser früherer Bürgermeister.

Nach der Wanderung ging es zur Stärkung in die Besenwirtschaft zum Sonnenfeldhof.

Der große Herbstmarkt in Sulzfeld rundete die genussreiche Wanderung ab. Einigen viel es besonders schwer sich vom Weinstand und dem hervorragenden Riesling und Trollinger aus dem Kraichgau zu trennen.

Infos zur Ravensburg und dem Weinanbau

Die Ravensburg ist der einstige Stammsitz der Freiherren Göler von Ravensburg und zählt zu den bedeutendsten noch erhaltenen Burgen im Kraichgau im. Die Anlage gliedert sich in die eigentliche, von einem mächtigen Graben umgebene, ortsseitig gelegene Kernburg mit Bergfried, Wehrtürmen und Wohngebäuden und die bergseitig gelegene, jüngereVorburg mit Wirtschaftsgebäuden. Das Restaurant wird von Wolfgang Scheidtweiler betrieben.

Die Burg ist zugänglich, der 30 Meter[2] hohe Bergfried kann tagsüber bestiegen werden und bietet einen einmaligen Ausblick über die weite Landschaft desKraichgaus. In einem der beeindruckenden historischen Keller wurde im Sommer 2006 eine Traukapelle eingerichtet.

Das Weingut Burg Ravensburg in Sulzfeld ist urkundlich seit 1251 belegt und gehört damit zu den ältesten deutschen Gütern.

Es hat 33 ha Anbaufläche, erzeugt 260.000 Flaschen pro Jahr und begrenzt den Ertrag auf 58 hl/ha. Es werden die Rebsorten Riesling (30 %), Lemberger (20 %), Schwarzriesling (15 %), Spätburgunder (15 %),Weißburgunder (6 %), Grauburgunder (5 %), Trollinger(5 %) angebaut und in Handlese geerntet. Die Böden sind mineralstoffreiche Keuperböden.

Die Spitzenweine mit der Zusatzbezeichnung „Großes Gewächs VDP Baden“ stammen aus den Spitzenlagen des Weinguts Burg Ravensburg, nämlich „Husarenkappe“ (am Burgberg), „Löchle“ (in einer Vertiefung des Burgbergs) und „Dicker Franz“. Die Bezeichnung „Großes Gewächs“ lehnt sich an die französische Klassifizierung Grand Cru an.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

62. Kirrlacher Kriterium – 16.09.18

Insgesamt achtzehn “Schwalben” am Start beim Kriterium in Kirrlach

Am letzten Sonntag, den 16. September 2018, wurde zum 62. Mal das Kirrlacher Kriterium ausgerichtet. Der RSV Schwalbe Ellmendingen ging mit 16 lizenzierten Fahrerinnen und Fahrern und zwei Einsteigern an den Start. Auch die Trainer, Ute Farr und Wolfgang Schendzielorz, unterstützen ihre Schützlinge vom Streckenrand aus, ebenso wie Geschäftsführer Karl-Heinz Kaiser und alle weiteren Betreuer, Familienangehörigen und Freunde.

Nach dem ersten Rennen des Tages zeigte sich Seniorenfahrer Willi Spiesz mit Platz 16 nicht zufrieden. Gerne hätte er an den Erfolg vom Vortag angeknüpft. Dort war er beim schweren Rennen in Günzach starker 5. geworden.

In den Nachwuchsklassen ging es Schlag auf Schlag

In der U11 startete Max Augenstein. Er belegte nach 10km den 7. Platz.

Ein großes Starterfeld präsentierte sich in der Klasse U13 männlich. In mehreren Wertungssprints, bekam auch Noah Ratz die Gelegenheit Punkte zu sammeln. Er beendete das gut besetzte Rennen auf Rang 5. Fabrice Gremmer kam auf den 7. Rang. Darijo Krpan erreichte das Ziel als 10. Dahinter wurde Erik Fritz nach einer längeren gesundheitsbedingten Radsport-Pause guter 11. Marvin Witt, beendete das Rennen auf Platz 13.

Ebenfalls sehr groß war das Fahrerfeld des gemischten Rennens der U15m, U15w und U17w. In der Schülerklasse gingen Elias Ratz, Julius Jannik und Max Schüssler an den Start. Alle drei blieben unter den besten 10 und finishten auf den Plätzen 7., 8. und 9. Bei den Schülerinnen vertraten Leah Augenstein und Leonie Boos den RSV. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten sich im schnellen Feld zu halten, gelang Leonie durch geschickte Taktik doch noch der Sprung auf das Podest der weiblichen Schülerklasse und beendete das Rennen als 3. Leah wurde 8.

Auch im gemischten Rennen der U17 und U19 wurde mit einem Schnitt von fast 43km/h sehr schnell gefahren. Spannende Aktionen mit mehreren Angriffen und Fluchtversuchen unterschiedlicher Fahrer sorgte für viele Punkteträger. Erst auf den letzten 15 der 45 Runden konnte sich Benjamin Boos mit zwei U19 Fahrern entscheidend absetzen. Der gemeinsame Rundengewinn machte ihn zum Sieger in der Jugendklasse. Plinius Naldi, der bereits zu Beginn des Rennens punktete, platzierte sich auf dem 9. Rang.  Christian Wiggisser beendete das Rennen auf Rang 25. Lukas Erlenmaier erreichte im selben Rennen den 13. Platz der getrennt gewerteten Juniorenklasse.

Bei den Einsteigern U9 sorgten Svea Fritz und Leander für gute Platzierungen. Sie hatten eine Runde auf dem 1km langen Kurs zu bewältigen und kamen unter tosendem Applaus ins Ziel.

Allen Fahrern nochmals herzlichen Glückwunsch und weiterhin noch viel Glück und Erfolg für die restliche Saison.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Kiddy-Cup in Ellmendingen

Startklar am 21.09. fürs Jahresfinale beim „Kiddy – Cup“ mit den „Fetten Reifen“ in Ellmendingen

Jeder Teilnehmer bei der Rennserie des „Kiddy Cup“ ist bereits ein Sieger.
Nach 9 Wertungsrennen kommt es am 21.09. zum Showdown, einem engen Finale mit kleinen Punkteabständen. Der letzte Wertungslauf um den „Kiddy Cup“ verspricht Hochspannung.

Aufgeben gilt nicht. Der „Kiddy Cup“ macht gute Laune, die Stimmung im Team war die ganze Saison super, so der Koordinator der Rennserie, Mario Wild.
Die Spitzenreiter vor dem Finale sind Max Augenstein, Marvin Witt, Max Schüssler in den Klassen U11, U13 und U15. Die Siegerpokale können noch von einigen Fahrern eingefahren werden. In der Wertung sind 24 Kinder.

„Unsere Investition in die Zukunft trägt Früchte, die Talentsuche, das „Schwalbe“ Projekt 2020, gilt schon jetzt als Erfolg, der Spaßfaktor ist das Wichtigste“, so die Nachwuchstrainerin, Ute Farr.

Der Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen bietet in Kooperation mit den Schulen ein offenes Mountainbike-Schülertraining an.

Die Leitung übernehmen ausgebildete „Schwalbe“- Trainer und – Betreuer.
Einige Menschen, die zu uns gekommen sind, haben oft äußerst belastende Situationen erlebt. Wir sind der Überzeugung, dass gemeinsame Erlebnisse im Sport, beim Radfahren, in Workshops, hilfreich bei der Eingliederung sind. Wir setzen deshalb unsere Mitmachangebote mit den Neubürgern trotz einiger Irritationen fort.

Es lohnt sich, bei den MTB – Kids Ausfahrten jeden Freitagum 14:30 Uhr bei den „Schwalben“ dabei zu sein.

Treffpunkt: Durlacher Straße 72, 75210 Keltern Ellmendingen

Und unser Rat: Niemals ohne Helm aufs Fahrrad !

Bild: Unsere junge „Schwalben“ Nick-Lenny Rapp, Nik Ölschläger und Dean Zarbout

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos, eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar

Günzach Samstag 15.9.18

Rundstreckenrennen im Allgäu für Willi Spiesz

Am Samstag stand ein Rennen mit einem sehr anspruchsvollen Profil für die Frauen, Elite, Sen. III und Sen. IV auf dem Programm.  Ein welliger 800m Rundkurs mit einer sehr steil nach außen abhängenden Kurve war 36 mal zu bewältigen. Die Runde führte über 15 Hm und auf der Zielstrasse lag die mittlere Steigung bei 350m Länge bei 4,5%.

Insgesamt standen 33 Fahrerinnen und Fahrer am Start. Drei der besten S3 Fahrer bestimmten sofort das Renntempo. Nach wenigen Runden bildeten sich insgesamt 4 Gruppen. Mit zusammen 7 weiteren Fahren und einer Fahrerin fuhr W. Spiesz meist an der Spitze liegend in der 2.ten Verfolgergruppe und belegte am Schluß den 5. Platz. Leider reichten die Kräfte nicht mehr für einen Podestplatz.

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Kommentare deaktiviert

KLEINE „SCHWALBEN“ GANZ GROSS

WAS MACHEN WIR BEIM RADSPORTVEREIN „SCHWALBE“ ELLMENDINGEN?

WIR VERMITTELN FREUDE PUR BEIM RADELN MIT DEN „FETTEN REIFEN“,

Spaß haben, Balance lernen, Sicherheit geben: Bei unseren Mountainbike Ausfahrten lernen kleine Radhelden in abwechslungsreichen Strecken – Parcours spielerisch den sicheren Umgang mit dem Fahrrad.

Das Ziel: die motorischen Fähigkeiten der Kinder stärken und so den Grundstein für sichere Mobilität im Alltag legen.

Durch die Übungen sammeln die Kinder eigene Bewegungserfahrungen und ihre Koordination wird verbessert. Außerdem lernen sie, Regeln einzuhalten und sozial miteinander umzugehen.

Es lohnt sich, bei den MTB – Kids Ausfahrten jeden Freitag 14:30 Uhr bei den „Schwalben“ dabei zu sein

Unsere junge „Schwalben“ Nick-Lenny Rapp und Dean Zarbout sind Künstler auf dem BIKE. Sie zeigen was sie bei den Mountainbike Ausfahrten des RSV gelernt hat.

Na, Lust bekommen? Kommt einfach am kommenden Freitag 14:30 Uhr zum Treffpunkt nach Ellmendingen Durlacher Straße 72 und radelt mit.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos, eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar

„Schwalbe“ Seniorenwandergruppe

Liebe Wanderfreunde,

wir wandern am Montag, 17. September in den Weinbergen und auf den Spuren und in die Zeit der Römer (Römerberg) in Dietlingen.

Treffpunkt 14:00 Uhr bei der Kelter in Dietlingen

Ab ca. 16:00 Uhr sind wir zur Hoketse beim Saukopfessen in der “Alten Kelter”

beim Fest des Akkordeon-Orchesters in Dietlingen.

Bitte auch an eure Bekannten weiterleiten.

Bild Impressionen von unseren RSV Senioren – Wanderungen im Kraichgau-Stromberg.

Sehr empfehlenswert die Wanderung um Häfnerhaslach und auch die Wanderung zu den Kraichgau Seen war sehr informativ.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos, eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar