“Schwalben” bei Trainingsrennen in Pfullendorf

Neuzugang der Schülerklasse U15 überzeugt mit eindrücklichem Sieg

Davide Spadaccia heißt ein junger Neuzugang bei den Nachwuchs-”Schwalben”. Seit 2019 fährt der Schüler der Altersklasse U15 für den RSV Ellmendingen. In seiner Vita sammelte er bereits große Erfolge in seiner bisherigen Heimat – Italien.

Frisch in Deutschland zeigte er in Pfullendorf am heutigen Sonntag über “35 Minuten und eine Runde” eine großartige Vorstellung. Unangefochten brachte er in einer langen Solofahrt den Vorsprung von über einer Minute ins Ziel. “Das verwundert nicht. Man hat bereits im Trainingslager gesehen, dass Davide top in Form ist”, meint Trainer Wolfgang Schendzielorz am Streckenrand, der in dem Nachwuchsfahrer ein großes Talent erkennt. Mit dem Sieg von Davide konnte sich der RSV an diesem Tag einmal ganz vorne präsentieren. U15-Schülerin Leonie Boos beendete das Rennen auf Rang 5.

Ein weiterer Platz in den Top drei ergatterte Junioren-Fahrer Raphael Kübler. Über die, gemeinsam mit der Elite gefahrenen, “80 Runden + 2 Minuten” erreichte er den dritten Platz der Juniorenklasse. Das wellige Profil liegt dem 17jährigen, der sonst auch gerne in Frankreich Rennen fährt. Mit seiner Form zufrieden blickt er auf das nächste Wochenende, an dem in Einhausen das erste  Bundesligarennen stattfinden wird. Nicht zufrieden war Juniorenfahrer Maximilian Boos. In der ersten Runde noch sportlich auf vorderster Position den “fiesen Anstieg” des Pfullendorfer Rundkurs hoch getreten, verließen ihn die Kräfte schon früh. “Ich weiß nicht, was mit mir los war. Irgendwie stimmte heute gar nichts”, seine Aussage, als er das Rennen frustriert vorzeitig aufgeben musste.

Der jüngere Boos-Bruder, Benjamin, beendete das Rennen über “50 Minuten und eine Runde” auf dem vierten Rang. Über die gesamte Renndistanz fuhr er in der vierköpfigen Führungsgruppe. Eine Attacke am Anstieg der letzten Runde wollte er nicht mehr mitgehen. “Ich spürte, dass heute nicht mein Tag war.” Im selben Rennen kämpften noch weitere “Schwalben” um die Platzierungen: Max Schüßler hielt sich in einer Verfolgergruppe und beendete das Rennen auf dem 19. Rang der fast 30 Starter. Der ebenfalls in die Jugendklasse frisch aufgestiegene Elias Ratz auf Rang 21. Die beiden Jugendfahrer, die ganz neu im Lizenzsport sind, Jonas Steppe und Maksym Baginskyi, auf den Rängen 25 und 28. Jennifer Kuppel, die im selben Rennen fuhr, erreichte den vierten Rang der Juniorinnen. “Das ist wirklich nicht  mein Streckenprofil”, so die fünfzehnjährige, die ebenfalls wie Kübler und Boos am nächsten Wochenende in Einhausen am Start stehen wird.

Walter Scholz beendete das anspruchsvolle Rennen der Senioren 4 auf dem zweiten Rang.

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Trainingsrennen Zoznegg 23.03.19

Kleine Besetzung der “Schwalben” in Zoznegg

In der Schülerklasse U15 vertraten Erik Fritz (Rang 3) und Leonie Boos (Rang 2) die Farben des RSV Ellmendingen. Jennifer Kuppel als Starterin der weiblichen Jugendklasse (Rang 4). Bei den Senioren 4 Walter Scholz (Rang 5) und Willi Spiesz (Rang 3).

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Presse Information: Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen 1897

Eine Gala fürs Herz, gelungene Sportlerehrung im CongressCentrum Pforzheim

Die jungen „Schwalbe“ Talente Plinius Naldi und Benjamin Boos wurden für ihre herausragenden Leistungen in 2018 geehrt. Großartig sie holten gleich sieben Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften in 2018 für den Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen.

Sport Förderpreis für den Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen

Überreicht wurde die Auszeichnung durch den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Pforzheim Calw, Herrn Stephan Scholl.

Seit 122 Jahren schreibt der Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen Radsportgeschichte: Gänsehautmomente gibt es immer wieder, nicht nur weil sich die Aktiven schon bei Weltmeisterschaften präsentieren konnten. Besonders das große soziale Engagement und die sportlichen Erfolge zeigen, dass die „Schwalben“ zu den renommiertesten Schulen des Radsportes in Deutschland gehören.

„Alles ist möglich, auch in „kleineren Vereinen“ durch eine harmonische Zusammenarbeit der Trainer, Betreuer und allen die sich für die Radsportjugend einbringen“. So der Ehrenpräsident des Radsportvereins „Schwalbe“ Ellmendingen Karl-Heinz Kaiser

Besonderer Dank: Für das große Engagement der Sparkasse Pforzheim Calw, sie ermöglicht vielen jungen Talenten auch aus benachteiligten Familien, ihren Sport erfolgreich auszuüben. Das soziale Engagement der Sparkasse Pforzheim Calw ist vorbildlich, deshalb noch einmal ein großes DANKESCHÖN von den „Schwalben“ aus Ellmendingen. Die überragenden Erfolge unserer jungen Sportler wären ohne die Förderung durch die Sparkasse Pforzheim Calw nicht möglich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Trainingsrennen RIG Hegau – Volkertshausen und Gaienhofen 16./17.03.19

Erfolgreicher Saisonauftakt für die “Schwalben” am Bodensee

Im Hegau werden traditionell die ersten Rennen der Saison ausgerichtet. Auch in diesem Jahr nahmen einige “Schwalben” die Gelegenheit wahr, um ihre Frühform zu testen. Während es samstags noch angenehme Frühlingstemperaturen bot, zogen am Sonntag auf der Höri immer mehr Wolken auf. In den jüngeren Klassen hatten die Sportler noch mehr Glück. Spätestens im Rennen der Elite und Junioren waren die Böen eine große Herausforderung.

Bei den Senioren 3 machte Jesus Sanchez Garcia eine sehr gute Figur. Er erreichte die Plätze 2 und 3 an den beiden Renntagen in Volkertshausen und Gaienhofen. Auch Junior Maximilian Boos fühlte sich sichtlich wohl in seinen ersten beiden Saisonrennen. Er konnte an beiden Tagen den ungefährdeten Sieg seiner Altersklasse einfahren. Ebenso sprintete sein Bruder Benjamin in der Jugend zu den Tagessiegen in beiden Rennen.

In Volkertshausen erreichten die weiteren Jugendfahrer Jonas Steppe, Christian Wiggisser und Elias Ratz die Plätze 12, 13 und 14. Sonntags in Gaienhofen kämpfte sich Max Schüßler auf Rang 13.

Foto: Heléne Rettig, Instagram: Foto/Pic: @helenerettig

Bei den Schülerinnen U15 sicherte sich Leonie Boos erst Rang 2, tags darauf Rang 3. Auch Fabrice Gremmer konnte sich bei den U15 Schülern sonntags den hervorragenden 3. Platz einen ersprinten.

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Trainingslager Peniscola 2019

Saisonvorbereitung in Spanien unter optimalen Bedingungen

Auch in diesem Jahr befand sich eine Rennsportgruppe der Nachwuchssportler des RSV Ellmendingen für 10 Tage im spanischen Peniscola, um sich auf die Rennsaison vorzubereiten.

Unter der Leitung von Trainer Wolfgang Schendzielorz sammelten 14 Sportler der Altersklassen U15 – U23 auf ausgetüftelten Routen bei besten Wetterverhältnissen in den schönen Landschaften der Costa Azahar ihre Kilometer.

Sturzfrei und damit auch ohne Verletzungen und Defekte kehrten die “Schwalben” nach erfolgreichen und angenehmen Tagen und sehr zufrieden heim.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Senioren-Wandergruppe

Schwalbe“ Seniorenwandergruppe auf ENTDECKERTOUR

Herrenalb, die Perle des Nordschwarzwaldes war das Ziel zur Tageswanderung der RSV Senioren

Quellenerlebnispfad, Plotzsägemühle, Mittagessen in der Spechtsschmiede weiteres Wanderziel waren das Gaistal, die Talwiese.Traumhaft angelegte Wanderwege, toll für große und kleine Kinder! Lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Zum Abschluss gab es Torte und Kaffee in Herrenalb. Eine anstrengende aber wunderschöne Wanderung, sehr empfehlenswert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Presse Information

Bild: Drei “Schwalbe” Talente die auch in 2019 für Furore sorgen werden.

Der Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen erhält den Sport – Förderpreis der  Sparkasse Pforzheim Calw

Die Jury, welche sich aus Vertretern des Sportkreises, der Tageszeitungen und Juroren aus dem Hause des Sponsors zusammensetzt, hat den Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen auf Grund seiner hervorragender Nachwuchsarbeit, seinen großen Erfolge und der sozialen Einbindung jugendlicher mit Fluchtbiographie ausgewählt.

Der Preis wird am Freitag, 15. März 2019 im CongressCentrum in Pforzheim verliehen.

Herzlichen Glückwunsch

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Seniorenwanderung

Die Seniorenwanderung des Radsportvereins „Schwalbe“ Ellmendingen führte zur Weinstraße Kraichgau – Stromberg in den idyllischen Ort Kürnbach

Das historische Weindorf Kürnbach, bekannt als Schwarzriesling-Dorf im Kraichgauer Hügelland, zählt zu den wenigen Gemeinden in Deutschland mit einer Kondomintatsgeschichte. Kürnbach liegt im nordwestlichen  Naturpark Stromberg – heuchelberg nahe dem Zabergäu. Auf Grund der früheren Besitzverhältnisse verfügt Kürnbach gleich über zwei historischen Keltergebäude, die Badenkelter und die Hessenkelter. In Kürnbach stand bereits zur Zeit Karls des großen eine Holzkirche, die später durch einen romanischenSteinbau ersetzt wurde

Sehenswürdigkeiten

Das Schloss, ehemals Wasserschloss, am östlichen Ortsrand, sowie die zahlreichen historischen Häuser alle im Fachwerkbau und sehr gepflegt.

„Schwalbe“ Scout Gerd Höhn hatte nicht zu viel versprochen, ein Besuch von Kürnbach lohnt sich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

RSV Rentnerwandergruppe

Winterwanderung mit sehr viel Schnee und strahlendem Sonnenschein- „Rund um den Luftkurort Dobel“

Auf über 700 m Höhe liegt der ganz in weiß gehüllte malerische Ort Dobel.

Auf den hervorragend gespurten Wanderstrecken, und oft parallel laufenden Loipen der Skilangläufer sowie die faszinierende Rundumsicht über den tiefverschneiten Nordschwarzwald machen die Schneewanderung zu einem einmaligen Erlebnis.

Die Natur in sich aufzusaugen, die Seele baumeln lassen, auf dem Dobel geht jedem Betrachter der herrlichen Landschaft, das Herz auf.

Wir sind privilegiert in einer so wunderschönen Region mit den herrlichen Wäldern zu Hause sein zu dürfen.

Die ergiebige Bestrahlung durch natürliche Höhensonne macht den Dobel zu der „Sonneninsel“ im nördlichen Schwarzwald.

Die Wanderwege sind gut ausgeschildert die Touren „Rund um den Dobel“ sind sehr empfehlenswert.

Bei Flammkuchen im Zauberberg auf der Schwanner Warte ließen wir einen schönen Wandertag ausklingen.

Fotos: Georg Misiewicz

Anbei der Link, zu den Fotos der heutigen Wanderung hier: https://1drv.ms/f/s!AuAZev2oAw5ZgoEw_eezGpR9oj9pew

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Sixdays Berlin 24.01. – 29.01.19

Starker Auftritt der RSV-Sportler in der deutschen Hauptstadt

Auch bei den Sixdays in Berlin stand der Maloja-Pushbiker vom RSV Ellmendingen Moritz Augenstein am Start. Für diese Veranstaltung war Sebastian Schmiedel der Partner des jungen Radprofis, mit dem er im Jahr 2018 schon mehrere Rennen bestritt. Nach sechs Tagen grandioser Stimmung und tollem Radsport im Velodrom der Hauptstadt erreichte die Paarung den achten Platz in der Gesamtwertung. Große und kleine Jagden, Derny-Rennen, Punktefahren und weitere Disziplinen begeisterten viele tausend Zuschauer, die sich besonders auch von den Sprinterwettbewerben unterhalten ließen. In Berlin glänzten am Ende die amtierenden Madison-Weltmeister Roger Kluge und Theo Reinhardt, ebenso wie der deutsche Sprintstar Maximilian Levy, als Sieger unter goldenem Konfetti.

Foto: Thomas und Finn Hildebrandt / Radteam Cöpenick (Moritz Augenstein hinter Derny Pilot Peter Bäuerlein)

Vor dieser Kulisse konnten auch die RSV-Junioren Plinius Naldi und Maximilian Boos ihre Wettkämpfe bestreiten. Voller Begeisterung berichteten die Nachwuchssportler von der Stimmung, die in der Radsporthalle Berlins herrschte. “Es ist unglaublich, wie es einen pusht, wenn die ganze Halle beim berühmten Sportpalast-Walzer mit pfeift”, strahlte Boos, der sich vor der Veranstaltung nicht in Topform befand. Von Tag zu Tag fand das Duo Naldi/ Boos besser in die Madison-Wettbewerbe, so dass es immer wieder spannende Punktesprints zu beobachten gab, die im Klassement weit nach vorne hätten führen können. Leider konnten die zwei Runden Rückstand der ersten zwei Tage nicht mehr aufgefahren werden. Die Sieger der Junioren-Wettkämpfe hießen Tim-Torn Teutenberg und Luca Dressler. Platz 10 in der Gesamtwertung war das Ergebnis der vier Wettbewerbstage, zu denen Naldi als Mitglied der Nationalmannschaft nominiert war. Boos wurde von RSV-Trainer Wolfgang Schendzielorz betreut, der zuversichtlich in die Saison schaut. Da sei noch einiges Potential abrufbar.

Foto: Thomas und Finn Hildebrandt / Radteam Cöpenick (Naldi und Boos im Madison-Wettbewerb bei einem Wechsel)

Plinius Naldi beim Warmfahren, im Hintergrund Maximilian Boos – fotografiert von Wolfgang Schendzielorz

Veröffentlicht unter Bahn, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar