Einladung zum Hallentraining in der Turnhalle in Keltern Ellmendingen

Ab Samstag, 09.11.2019 von 11:00 bis 12:00 Uhr bietet Leonardo Pappalardo für die jüngsten “Schwalben” sein Hallentraining an.

Am Mittwoch, 23.10.2019 von 18:00  bis 20:00 Uhr beginnt das Hallentraining für den Nachwuchs mit Ute.

Am Mittwoch, 06.11.2019 von 20:00 bis 21:30 Uhr wird Roland mit dem Hallentraining für die Amateure / Senioren beginnen.

Wir laden herzlich dazu ein und bedanken uns bei den Trainern und Betreuern.

KHK

RSV „Schwalbe“ Ellmendingen

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Seniorenwandergruppe – Kraichgau – 29.10.2019

Im Kraichgau – Stromberg dem Land der 1000 Hügel eingebettet in herrlichen Weinbergen liegt Kürnbach das Schwarzriesling Dorf

Bis zum Jahre 1904 gehörte der Marktflecken zu einem Drittel nach Baden und zu zwei Drittel nach Hessen.

PANORAMAWEG: Der Wanderweg führt durch abwechslungsreiches Gebiet mit schönen Ausblicken über das Kraichgau.

Ausgangspunkt ist der Marktplatz Kürnbach, mit Rathaus, evang. Kirche, Badische Kelter.
Von dort zur Bachstraße, rechts ab am Wasserschloss vorbei bis zur Klosterstraße. Links abbiegen, vorbei an der Winzerkelter, Adventuregolfpark, dem Schloßwiesensee zu den Weinbergen.

Eppinger Linien: Der Eppinger Linien-Weg zwischen Eppingen und Mühlacker wurde als Wanderweg entlang der unter Türkenlouis 1695 errichteten Verteidigungsanlage angelegt und mit Informationstafeln versehen. Das Kriegsgeschehen rund um den Bau der Eppinger Linien, insbesondere die Zerstörung ganzer Landstriche am Oberrhein im 17. Und 18. Jahrhundert prägte die Region durch jahrzehntelange Kriegshandlungen, Verwüstungen, Hungersnöte und bäuerliche Armut – ganz im Kontrast zum Prunk der barocken höfischen Gesellschaft.

Zur Hocketse ging es in die Besenstube Büchele in Kürnbach.

Sehr empfehlenswert die Chronik über Kürnbach, es ist eine informative Zeitreise durch die Jahrhunderte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

BaWü-Schüler-Cup der SV Gesamtsiegerehrung in Achkarren, 20.10.19

Zweiter Platz in der Mannschaftswertung für die Schüler des RSV Ellmendingen

Tolle Leistungen erbrachten die Schwalben der Altersklasse U11, U13 und U15 über die gesamte Saison. Mit ihrer Teilnahme beim BaWü-Schüler-Cup der SV sammelten sie fleißig Punkte für die Einzel- und Vereinswertung. Nach nun insgesamt 10 Rennen und 3 Streichergebnissen konnten am letzten Sonntag die Sieger der belieben Rennserie geehrt werden. In der Teamwertung erreichten die jungen “Schwalben” Platz 2!

Ein spannender Kampf um die Gesamtführung in der Schülerklasse U15

Es war ein enges hin und her um die Gesamtführung zwischen Davide Spadaccia und dem Dauerrivalen Justin Bellinger aus Biberach. Letzterer nutzte am Ende auch den Vorteil, dass Spadaccia an der finalen Etappe durch die parallel stattfindende Bahnsichtung des BDR nicht anwesend war. Der Sieg beim Einzelzeitfahren in Tailfingen sicherte den nötigen Vorsprung vor dem Ellmendinger Nachwuchstalent. Während der Saison hatte Spadaccia allerdings immer wieder das Führungstrikot inne und zeigte, dass stets mit ihm zu rechnen war. Ein weiteres tolles Ergebnis der Schülerklasse U15 zeigte Fabrice Gremmer. Der erstjährige Sportler schnitt mit Platz 15 ab. Hinter dieser Zahl verbirgt sich aber ein ausgezeichnetes Ergebnis der Erstjährigen im Wettbewerb. Hier gehörte Fabrice am Ende zu den drei Besten der Saison. Viel Pech hatte Aaron König. Bei der Etappe in Leutkirch stürzte die ambitionierte “Schwalbe” und verletzte sich am Schlüsselbein. An den restlichen Etappen der Rennserie konnte Aaron dann leider nicht mehr teilnehmen. Dennoch beendete er die Saison auf Rang 17 im Gesamtergebnis.

Bei den Mädchen U15 konnte Leonie Boos zwei Etappen der Serie gewinnen. Dadurch war sie zeitweise Führende der Gesamtwertung. Dass das nur für begrenzte Zeit so sein würde war schnell klar. Hanna Geiser aus Biberach sicherte sich nur den Deutschen Meister Titel auf der Straße in der Saison, sondern holte auch langsam aber sicher ihre Punkte auf, die ihr durch den späten Start in die Cup-Saison versagt geblieben waren. Zum Finale übernahm sie dann das Trikot, Leonie kam nach Abzug der Streichergebnisse auf Rang drei der Gesamtwertung. Leah Augenstein erreichte am Ende den achten Platz der Gesamtwertung. Ihr Top-Ergebnis war der Zieleinlauf in Leutkirch, bei dem sie als Zweite wurde. Lukretia Naldi erhielt den Pokal der 9.platzierten. Ihr gingen einige Punkte durch die Lappen, da sie ein Rennen weniger als die meisten Kontrahentinnen fuhr.

Bei der U13 Schülerklasse sorgte Erik Fritz für das beste Vereinsergebnis. Er wurde Sechster. Besonders überrascht war die Konkurrenz sicherlich als der 12jährige als Dritter im Einzelzeitfahren gewertet werden konnte. Genau wie Erik nahm auch Marvin Witt an allen zehn Etappen teil. Auch er sammelte viele tolle Ergebnisse und wurde am Ende mit dem Gesamtrang neun belohnt. Max Augenstein startete in seiner ersten U13-Saison. Er wird im nächsten Jahr noch einmal Gelegenheit bekommen, sein Können unter Beweis zu stellen. In diesem Jahr beendete er den Cup mit Rang 12.

Die jüngste “Schwalbe” im Schüler-Cup-Team des RSV Ellmendingen war Noah Reuter. Auch er bestritt tapfer Etappe um Etappe. Am Ende wurde er punktgleich mit dem 6.platzierten auf dem 7. Rang gewertet. Hatte der Konkurrent im letzten Rennen doch leider die schnelleren Beine.

Auch in diesem Jahr war der BaWü-Schüler-Cup der SV wieder eine gelungene Sache. Der größte Cup für Nachwuchsklassen im “Ländle” lockte wieder viele Fahrer aus ganz BaWü an die Startlinien. Es gibt keine weitere derartige Gelegenheit für die Jüngsten Lizenzsportler sich in derart großen Feldern zu messen und taktische Rennverläufe zu gestalten. Auch im nächsten Jahr werden die “Schwalben” ganz sicher wieder beim BaWü-Schüler-Cup der SV am Start stehen!

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

11. Glühweinfest in der alten Kelter in Dietenhausen

Liebe “Schwalbe” Mitglieder,

liebe Freunde der Guggemusik,

schon wieder ist ein Jahr vergangen und wir freuen uns auf das 11. Glühweinfest in der alten Kelter in Dietenhausen.

Wir freuen uns auf das Treffen bei den Guggemusik Bääreglopfa in Dietenhausen.

Samstag 16.11.2019 ab 16:11 Uhr.
Für Euer leibliches Wohl ist auch wieder bestens gesorgt.
Haltet Euch den Termin frei.
Es grüßt Euch herzlich
Karl-Heinz Kaiser
Veröffentlicht unter Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

RegioCup – Gesamtsiegerehrung in Rheinau Linx – 06.10.19

Zwei Seriensieger und viele weitere tolle Ergebnisse

Der RegioCup ist eine verbandsoffene Serie der Badischen Radsportjugend. Über neun Etappen wurden auch in diesem Jahr wieder Tages-Platzierungen zu einem Gesamtklassement summiert, und am Ende der Saison die Sieger gekürt.

Die Siegerehrung fand traditionell in der FertighausWelt der Firma WeberHaus in Rheinau Linx statt. Sie wurde am 6. Oktober 2019 durch den Jugendleiter des badischen Radsportverbands Patrick Thejs und dem BRV Präsidenten Herbert Jacob durchgeführt.

Auch einige Ellmendinger nahmen stolz ihre Pokale und Medaillen entgegen. Leider waren nicht alle Platzierten anwesend.

Sieger des RegioCups in der Alterklasse U15 sind Davide Spadaccia und Leonie Boos, die über die Saison hinweg in den Rennen des Cups die meisten Punkte eingefahren hatten.

  • U11 – Leander Buchhardt 6. Platz
  • U13 – Erik Fritz 8. Platz , Marvin Witt 9. Platz, Max Augenstein 15. Platz,
  • U15m – Davide Spadaccia 1. Platz, Fabrice Gremmer 6. Platz, Aaron König 7. Platz
  • U15w – Leonie Boos 1. Platz, Lukretia Naldi 3. Platz, Leah Augenstein 5. Platz

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

5. Radkriterium Karlsruhe-Neureut – Heinz Vogel Gedächtnisrennen am 03.10.2019

“Zweimal Zwei” – Podest für Steppe und Spadaccia

Für die meisten Nachwuchsfahrer war auch in diesem Jahr das Kriterium in Karlsruhe Neureut das letzte Rennen der Saison 2019.

In der Schülerklasse bildete der übersichtliche Kurs auch die letzte Etappe des RegioCups, in dem die Führungstrikots der U15 von “Schwalben” getragen werden. Während die Führende Leonie Boos bereits die Saison beendet hatte und nicht am Start stand, sicherte sich Davide Spadaccia nochmals einen zweiten Tagesrang. Beide hatten bereits ausreichend Punkte für den Gesamtsieg der Serie.

In der Jugendklasse ging ein weiterer Podestplatz nach Ellmendingen. Jonas Steppe fuhr ein starkes Rennen und ersprintete ausreichend Wertungspunkte für den zweiten Rang der Tageswertung.

Alle Ergebnisse der Ellmendinger Nachwuchsfahrer:

  • U11m: Noah Reuter 5. Platz, Leander Buchhardt 6. Platz
  • U13m:Marvin Witt 8  Platz, Erik Fritz 9.  Platz,
  • U15m: Davide Spadaccia 2. Platz, Fabrice Gremmer 8. Platz
  • U15w: Leah Augenstein 5. Platz
  • U17m: Jonas Steppe  2. Platz, Elias Ratz 9. Platz

In Neureut waren wieder einige Einsteiger am Start und zeigten ihr Können.

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Rheinstetten Cup 2019 am 29.09.2019; Rheinstetten-Mörsch

Steppe nur knapp am Podest vorbei

Bei bestem Wetter und einem einem insgesamt gut organisierten Renntag gelang es Jonas Steppe vom RSV Ellmendingen, sich beim Rad-Kriterium in der Altersklasse U17 einen respektablen 4. Platz zu “erfahren”.
Zusammen mit Julius Janik, der den 7. Platz in der Konkurrenz belegte, zeigten die beiden Jugendfahrer des RSV eine gute Leistung. Auch der ältere Bruder, Johannes Janik, bewies sich im Feld der Amateure mit dem ordentlichen 9. Platz.

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Albstadt-Tailfingen, Einzelzeitfahren – Etappe 10 des BaWü-Schüler-Cup der SV

Erik Fritz Dritter der Schülerklasse U13

Zehn Kilometer Distanz war in allen Altersklassen zu absolvieren. Die Teilnahme an der finalen BaWü-Schüler-Cup-Etappe im schwäbischen Tailfingen sollte mit zehn Zusatzpunkten belohnt werden. Dies zahlte sich für den ein oder anderen Starter in der Gesamtwertung des Cups aus. Am 20. Oktober werden dort die Pokale für die Serie an einem Ehrentag der Schüler vergeben.

Noah Reuter sicherte sich in der Altersklasse U11 den 9. Rang. Leah Augenstein wurde 4.  der Schülerinnen- und Fabrice Gremmer 12. der Schülerklasse U15. In der U13 freute sich Erik Fritz ganz besonders über den Podestplatz. Er kam mit der drittschnellsten Zeit ins Ziel. Marvin Witt wurde 10., Max Augenstein 14. der Schüler U13.

Veröffentlicht unter Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Heuer-Cup-Finale, 1. Rundstreckenrennen Notzingen 28.09.19

Senioren sichern sich Rang 3 der Heuer-Cup Mannschaftswertung – Jennifer Kuppel holt sich den Gesamtsieg der Juniorinnen

In mehreren Etappen standen die Senioren des RSV Ellmendingen, Jesus Sanchez Garcia, Walter Scholz, Thomas Murphy und zu Beginn der Saison auch noch Willi Spiesz am Start. Letzterer fiel wegen einer Verletzung den Rest der Saison aus. Es gab einige gute Ergebnisse für die “Schwalben” aller Altersklassen in dieser Saison bei den elf Etappen der überregionalen Rennserie, die auch mit einer Etappe in Ellmendingen Station machte. Am Ende erreichte die RSV-Truppe der Senioren II-IV den hervorragenden dritten Rang in der Serien-Mannschaftswertung. Dafür sorgten auch die immer wieder die besonders guten Ergebnisse von Garcia, der bei der letzten Etappe in Notzingen über 45km noch einmal Zweiter wurde. Walter Scholz wurde 19. der Senioren IV. Gemeinsam übernahmen sie den Pokal und die Medaillen bei der Mannschaftsehrung.

Lukas Erlenmaier stand am Rennen der Elite-Amateure am Start. Es waren 15 Runden mit insgesamt 70km zu bewältigen. Das mit über 50 Fahrern überraschend gut besetzte  Rennen zog sich aufgrund der selektiven Strecke mit vielen Höhenmetern schnell in mehrere Gruppen auseinander. Am Ende erreichte der Ellmendinger Elite-Fahrer Platz 23.

In den Nachwuchsklassen fuhr Jennifer Kuppel einen weiteren Podestplatz ein. Als Dritte in der Wertung der Juniorinnen über 40km bei dieser letzten Heuer-Cup-Etappe in Notzingen wurde sie Siegerin der Serie. Jonas Steppe erreichte in der Jugendklasse über 50km den guten 8. Rang.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Herbst-Bahnsichtung in Frankfurt an der Oder, 27.09. – 30.09.19

Ellmendinger Bahnsportler stellen sich dem nationalen Vergleich

Fünf RSV Nachwuchs-Sportler der Altersklassen U15, U17 und U19 bestritten am letzten Wochenende mit dem LV Baden die Sichtungswettbewerbe in der Oderlandhalle in Frankfurt/ Oder.

Die Ergebnisse der U17 Wettbewerbe zählen unter anderem bereits in die BDR Nachwuchssichtung für das Jahr 2020. Die U15-Schülerinnen Lukretia Naldi und Leonie Boos wurden daher von RBW-Trainer Kostas Georgiadis für die Jugendwettbewerbe nominiert. Auch RSV Schüler Davide Spadaccia bestritt sein erstes bundesweites Sichtungsrennen und wurde mit den RSV Junioren Plinius Naldi und Benjamin Boos von den LV Trainern Michael Sievers und RSV Trainer Wolfgang Schendzielorz betreut. Es stand ein Omnium aus 500m/200m Zeitfahren, 3000m/ 2000m Einerverfolgung und ein Ausscheidungfahren auf dem Programm. Zusätzlich gab es ein Mannschaftszeitfahren und einen Madison-Wettbewerb für alle Altersklassen.

In der Jugendklasse waren 63 Fahrer aus ganz Deutschland vor Ort. Mit einem Gesamtplatz 40 im Omnium zeigte sich Spadaccia im Mittelfeld der Starter und sammelte einige wertvolle Erfahrung für die kommende Saison. Im Vierer des LV-Baden, in dem er als einer von zwei erstjährigen Fahrern eingesetzt war, wurde ein ordentlicher sechster Platz mit einer Zeit von 3:30,954 über die 3000m erreicht. Insgesamt waren 13 Teams gestartet. Im Madison fuhr er gemeinsam mit seinem Partner Hannes Oechsler aus Kraichgau. Sie qualifizierten sich in den Vorläufen für den B-Lauf und konnten in ihrem Finale dann als eines von drei Teams einen Rundengewinn erzielen. Mit weiteren Punkten aus den Sprintwertungen wurden sie 2. des B-Laufes.

Auch in der weiblichen Jugend startete mit 26 Fahrerinnen ein ordentliches Feld. Das Omnium lief für die beiden RSV-Schülerinnen durchwachsen. Besonders im Ausscheidungsfahren blieben die beiden unter ihren Erwartungen. Zu unsicher zeigten sie sich in der Positionswahl. Leonie Boos erreichte mit den Ergebnissen der Zeitfahrwettbewerbe den 15. Gesamtrang im Omnium. Lukretia Naldi wurde 23. Damit sicherten sich die Mädels die ersten Sichtungspunkte der BDR Rangliste. Im harmonischen BaWü-Vierer wurden sie mit ihren Partnerinnen aus Württemberg Vierte. Im gemeinsamen Madison-Wettbewerb kam Lukretia unverschuldet zu Fall, was die RSV-Paarung die angestrebte Platzierung kostete. Am Ende wurden das “Schwalben”-Duo 9. der 13 Teams.

Die Junioren Plinius Naldi und Benjamin Boos zeigten auf den 500m mit Rang 9 und 10 ordentliche Ergebnisse. Über 3000m blieb Boos in den TopTen, im Ausscheidungsfahren wurde Naldi 4. In der Gesamtwertung des Omniums bedeutete das Platz 10 für Boos und 12 für Naldi. Im MZF erreichte Boos mit seiner Mannschaft Rang 2, Naldi Rang 3. Gemeinsam starteten sie in den Madison-Wettbewerb. Sie ersprinteten einige Wertungspunkte bis Boos bei einem Wechsel mit hoher Geschwindigkeit zu Fall kam. Anschließend konnten sie das Tempo nicht mehr aufnehmen und beendeten das Rennen als 4.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar