LBS Cup Schönaich 2017

Von Wolfgang Schendzielorz: In der C Klasse die 7 Runden gleich 63km zu fahren hatte waren die Fahrer Jesus Sanchez Alba, Jannik Simon und Johannes Janik am Start. In einem schnell gefahrenen Rennen konnte sich Johannes Janik in der Spitzengruppe den 14. Platz sichern. Im U15 m. Rennen wurden 3 Runden gleich 27km gefahren. Hier waren die Fahrer Benjamin Boos, Christian Wiggisser und Elias Ratz am Start. Das Rennen war ab der ersten Runde von hohem Tempo geprägt. Schon bei der ersten Zieldurchfahrt hatte sich eine 4 Köpfige Spitzengruppe gebildet, in der sich auch Benjamin Boos befand. Im Verlauf des Rennens konnte diese Gruppe ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Aus der 15 köpfigen Verfolgergruppe, in der sich auch Christian Wiggisser und Elias Ratz befanden,  lösten sich im  Rennverlauf vier weitere Fahrer, die sich getrennt auf die Verfolgung der Spitzengruppe machten. Ein Zusammenschluss der einzelnen Fahrer mit der Spitzengruppe kam aber nicht zustande. In der letzten Runde kurz vor dem kleinen Schlussanstieg zum Ziel ergriff Benjamin Boos mit einem beherzten Antritt die Initiative und sicherte sich den Sieg. Christian Wiggisser sprintete auf den 15. Platz und Elias Ratz kam in Schlussspurt auf den 22. Platz.

Nach Sieg in Singen auch in Schönaich ganz oben: Benni Boos

Im darauffolgenden Rennen waren die Jugend männlich und weiblich Klassen gemeinsam am Start. Hier vertraten Maximilian Boos, Plinius Naldi und Jennifer Kuppel die Ellmendinger Farben. Dies war das schnellste Rennen in den Nachwuchsklassen an diesem Tag. Von der ersten der 6 Runden ab gab es immer wieder in der Besetzung wechselnde Spitzengruppen. In Runde 3 konnte sich Uhlig aus einer sechs köpfigen Spitzengruppe, der auch Maximilian Boos und zeitweise Plinius Naldi angehörte lösen und seinen Vorsprung dank der Hilfe seines Vereinskameraden Rosner, der in der Verfolgergruppe die Nachführung erfolgreich unterband, weiter ausbauen. Uhlig siegte unangefochten nach einer beeindruckenden Solofahrt. In der Verfolgergruppe, die auf 4 Mann geschrumpft war, ging es nur noch um die Plätze 2 bis 5. Im Schlussanstieg nach Schönaich löste sich Marco Brenner aus Ansbach und nur Maximilian Boos konnte im mit geringem Abstand folgen. Maximilian Boos konnte seinen Vorsprung gegenüber dem Rest der Verfolgergruppe behaupten und beendete das Rennen auf dem 3. Platz.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Siege, ein zweiter und zwei dritte Ränge für die Ellmendinger Nachwuchspedaleure in Singen

Zwei Siege konnten die jungen Schwalben am Ostersamstag einfahren. In Singen am Hohentwiel gewannen Benjamin (U15) und Maximilian Boos (U17) ihre Rennen, mit Leonie Boos (U13w) als Zweiter und Plinius Naldi (U17) und Jannik Bellert (U13) als Dritte standen dort drei weitere Akteure aus dem Winzerort auf dem Siegerpodest.

Acht Runden auf dem 5,2 km langen Kurs hatten die U17 zu absolvieren. Im Verlauf des Rennens setzten Maximilian Boos und Felix Bauer (Hofweier) vom Feld ab, eingangs der letzten Schleife ließ Boos mit einem energischen Antritt seinem Kontrahenten keine Chance und erreichte als Solist das Ziel. Im Sprint des Feldes hatte Plinius Naldi die schnellsten Beine und kam so auf Rang drei.

Platz eins und drei in Singen: Maximilian Boos und Plinius Naldi

Ebenfalls im Alleingang fuhr in der Schülerklasse Benjamin Boos über den Zielstrich, seine Teamkollegen Christian Wiggisser und Elias Ratz wurden Siebter und Zehnter. Zwei Runden betrug die Distanz bei den U13w/m. Leonie Boos musste sich nur Camille Krieger (Team Val de Moder) geschlagen geben, in der männlichen Klasse fuhr Jannik Bellert als Dritter auf das Podest, Noah Ratz und Fabrice Gremmer kamen als Vierter und Fünfter ins Ziel. Jennifer Kuppel (U17w) wurde in ihrem Wettbewerb Sechste. In den Seniorenklassen vertraten Hans Eberwein (S3) und Willi Spiesz (S4) die Ellmendinger Farben. Eberwein fuhr auf Rang 15 und Spiesz platzierte sich als sehr guter Vierter.

Nur fünf Grad und Regen prägten den Seniorenwettbewerb am Ostermontag in Ahrweiler. Spiesz bestätigte seine gute Form und wurde in seiner Altersklasse Fünfter.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Renntag Backnang Waldrems 2017

Von Wolfgang Schendzielorz:

In der Jugend/Juniorenklasse, die getrennt gewertet wurde, gingen Maximilian Boos und Plinius Naldi für die Ellmendinger Farben an den Start. Auf dem berühmt- berüchtigten, sehr selektiven 2,5 km langem Rundkurs in Waldrems, der sich aus einer 750m langen Steigung, einer 1500m Gefällstrecke und einem 250m langem Flachstück zusammensetzt wurden 20 Runden gleich 50km gefahren. Von Anfang an entwickelte sich das Rennen zu einem wahren Ausscheidungsfahren. In der 17. Runde konnte sich der Juniorenfahrer Oscar Uhlig vom RSC Kehlheim entscheidend absetzen und gewann souverän. Drei Runden vor Ende des Rennens merkte Maximilian Boos, dass er nicht mehr richtig antreten konnte und informierte Plinius Naldi, dass er in der Gefällstrecke zur Zielkurve für ihn anfahren werde. Dies gelang auch mustergültig und Naldi konnte ausgangs Zielkurve seinen Antritt platzieren und die restlichen 250m bis zum Ziel seine Spitzenposition behaupten und kam auf dem zweiten Platz ins Ziel und gewann damit die Jugendwertung. Maximilian Boos fuhr trotz des langen Anfahrens noch als Achter über den Zielstrich. In der Nachbesprechung mit Trainer Wolfgang Schendzielorz wurde diese Absprache während des Rennens auch besonders gelobt.

Sieg vor Leon Brescher und Henri Uhlig: Plinius Naldi

In der C Klasse, dem stärksten Feld an diesem Renntag, waren Jannik Simon, Jesus Sanchez und Johannes Janik am Start. Hier konnte sich Jahnnes Janik bei seinem ersten C Klasse Rennen in der Spitzengruppe behaupten und ersprintete den 17. Platz. Moritz Augenstein (Elite A)der für das Team Maloja Pushbikers startet, fuhr nach seinem Schlüsselbeinbruch das erste Rennen. Die Trainervorgabe lautete so lange wie möglich im Feld mitfahren und Rennkilometer sammeln. Dies gelang bis zur 30. der zu fahrenden 40 Runden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Willy Spiesz (Senioren 4) mit guten Ergebnissen

In der Lutherstadt Wittenberg stellte sich Willy Spiesz beim Luther´s Cycling Cup der Konkurrenz. Nach 31 Kilometern überquerte er hinter dem Sieger Uwe Hecht (Eisleben) als starker Fünfter das Ziel. Eine Woche später konnte er sich in Burggen im Schongau auf einem acht Kilometer langen Kurs mit einer bis zu 12% Steigung nach fünf Runden in einer Verfolgergruppe von vier Ausreißern als guter Zehnter platzieren.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

02. April 2017 LBS-Mountainbike-Cup in Untermünckheim

Zum ersten MTB-Rennen der neuen Saison 2017 zeigten die Schwalben mit vier Startern zum ersten Mal eine größere Präsenz im Süddeutschen Mountainbike-Zirkus.

Svea Fritz (gerade mal sechs Jahre alt geworden) als allerjüngste Starterin des Tages überhaupt schlug sich wacker im U9 Technikparcours und erreichte dann im nachfolgenden CC-Rennen einen fantastischen sechsten Platz.

Marvin Witt und Erik Fritz starteten gemeinsam in der Klasse U11 beim Variorace, in dem es galt den in jeder Runde eingebauten Technikteil möglichst ohne Fehler und daraus resultierender Strafrunde zu passieren. Marvin erreichte mit einer deutlichen Leistungssteigerung zum letzten Jahr einen guten dreizehnten Platz und schrammte knapp an einer Top-10 Platzierung vorbei. Erik ereilte in aussichtsreicher vierter Position leider der Defektteufel und er musste sich auf den letzten ca. 200 Metern mit einem blockierten hinteren Laufrad über die Ziellinie quälen. Trotzdem noch mit einem beachtlichen achten Platz.

Max Schüßler musste sich als vermutlich jüngster U15 Starter mit einer mächtigen Konkurrenz von zwei Köpfen Größeren und bis zu zwei Jahre Älteren auseinandersetzen. Trotz Sturz (zum Glück unverletzt), konnte er nach kurzem Eingreifen seines „persönlichen Mechanikers“ das Rennen fortsetzen und platzierte sich doch noch in den Punkterängen der TOP 30.

Insgesamt, auch durch die Unterstützung der Eltern und Geschwister, ein sehr erfolgreiches erstes MTB-Rennwochenende.

Getreu dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“

Veröffentlicht unter Allgemein, Mountainbike, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Maximilian Boos gewinnt Bahn-Südvergleich

Von Wolfgang Schendzielorz:

Jugendsichtungsrennen in Börger Niedersachsen 2017

Am 02.04.2017 stand das erste Jugendsichtungsrennen in Börger / Niedersachsen an. Es nahmen 132 Fahrer aus Deutschland und Holland daran teil. Unsere Starter waren Maximilian Boos und Plinius Naldi die mit dem LV Baden zu diesem Wettbewerb anreisten. Das Rennen wurde über 5 Runden a 13,6 km gleich 68km gefahren. Vom Start weg wurde ein sehr hohes Tempo gefahren. Nach der Hälfte der ersten ersten Runde bildete sich schon sehr früh eine 5 köpfige Spitzengruppe, die wegen der frühe des Vorstoßes, von der Konkurrenz nicht ernst genommen wurde. Aber es stellte sich schnell heraus dass dies die Gruppe des Tages war. Sie blieb über die gesamte Renndistanz vorne. Das Feld verteilte sich infolge des enormen Tempos innerhalb von zwei Runden über die gesamte Runde und nur eine 55 köpfiges Verfolger Gruppe versuchte die Spitzenreiter nochmals zu stellen. Da dies nicht gelang, bereiteten sie sich in der letzten Runde für den Sprint um Platz 6 vor. Vor der Sprinteröffnung konnte sich Plinius Naldi in eine gute Position manövrieren und im Endspurt auf den 14. Platz fahren. Damit war er in der Wertung des jüngeren Jahrganges Zweiter. Maximilian Boos hatte im Schlussspurt Probleme mit seiner Schaltung und konnte sich daher nur auf den 54. Platz fahren.

Ländervergleich Augsburg Bahn 2017

Die Fahrer Maximilian Boos und Plinius Naldi und Trainer Wolfgang Schendzielorz nahmen mit dem LV Baden an einem Ländervergleichskampf auf der 200m Bahn in Augsburg teil. Es waren die Bundeländer Baden,Bayern und Rheinlandpfalz anwesend. Der Wettbewerb wurde als Omnium ausgetragen. Die Einzeldisziplinen waren 2000m Einer-Verfolgung, Ausscheidungs und Punktefahren. Insgesamt 21 Fahrer in der U17 Klasse stellten sich dem Starter. In der 2000m Einerverfolgung belegte Maximilian Boos mit 2:24,84 (pers. Bestzeit) den 3. Platz. Plinius Naldi erreichte mit 2:25,44 (pers. Bestzeit) den 4. Platz. Im Ausscheidungsfahren setzte sich Maximilian Boos souverän durch und erreichte den 1. Platz, Plinius Naldi kam in dieser Disziplin auf den 4. Platz. Im Punktefahren über 80 Runden  verpassten Maximilian Boos und Plinius Naldi die Rennendscheidende Gruppe und belegten den 5. Und 14. Platz.

In der Addition der Wertungspunkte für die Gesamtwertung belegte Maximilian Boos den 1. Platz und Plinius Naldi den 6. Platz.

Gratulation zu den erbrachten Leistungen.

Schmolke Carbon Cup 2017

Pfullendorf war die letzte Etappe der 6 Teiligen Trainingsrennserie. Hier waren unsere Fahrer Maximilian Boos, Plinius Naldi U17 m., Jennifer Kuppel U17 w., Benjamin Boos, Christian Wiggisser U15 m. und Leonie Boos U13 w. unter der Leitung von Trainer Wolfgang Schendzielorz am Start. Auf einem schweren und windanfälligem 2,5 km langen Rundkurs wurden die Wettbewerbe ausgetragen. In der U13 w. Klasse belegte Leonie Boos den 2. Platz. Im U15 m. Wettbewerb konnte Christian Wiggisser Die Trainervorgabe umsetzen und kam auf den 10. Platz. Benjamin Boos kam krankheitsbedingt mit deutlichem Rückstand auf den 13. Platz. Jennifer Kuppel  erreichte den 4. Platz in der U17 w. Klasse. Im U17 m. Wettbewerb, der mit den Senioren ausgefahren wurde, kam Plinius Naldi auf den 3. Platz und Maximilian Boos belegte den 13. Platz. Leonie Boos die alle sechs Rennen der Serie bestritten hat, belegte in der Gesamtwertung den 2. Platz. Die Wettbewerbsklassen U15 m., U17 w. und U17 m. hatte die Trainervorgabe nur an 3 Rennen jeweils sonntags teilzunehmen. Hier hatten die Geschwister Boos und Jennifer Kuppel die gesamte Serie gemeldet und kamen dadurch in die Gesamtwertung. Hier belegte Maximilian Boos den 6. Platz, Jennifer Kuppel den 3. Platz, Benjamin Boos den 6. Platz und Leonie Boos den 2. Platz. Diese Rennen waren für Trainer Wolfgang Schendzielorz eine Überprüfung nach dem Trainingslager in Peniscola.#

Bilder zu den drei Ereignissen gibt´s auf unserer Facebook-Seite

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt geht´s los

Wer radelt mit?

Liebe Freunde des Radsport und der “Schwalben”.

Am kommenden Sonntag erwarten wir strahlenden Sonnenschein bei unserer Radtour in den Frühling.

Start, 10:00 Uhr in Ellmendingen Durlacher Straße 72

Peter und Reiner würden sich sehr freuen, wenn sie einige von Euch mit in den Windschatten nehmen dürfen. LOGO: Dass man gemeinsam  bei gemäßigtem Tempo bei den “Schwalben” mitfahren kann.

Freundliche Grüße von den “Schwalben”

Bitte weitersagen

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

RSV Schwalbe Ellmendingen in die neue Saison gestartet

Wie in den Jahren zuvor starteten die Radsportler der Schwalben beim „Schmolke-Carbon-Cup“, einer Trainingsrennserie über sechs Etappen in Südbaden, in die neue Straßensaison. Nach vier Wettbewerben in Moos-Weiler, Mühlhausen-Ehingen, Volkertshausen und Mauenheim konnten die Pedaleure aus dem Winzerort bereits vier Siege, drei zweite und zwei dritten Plätze und etliche Top-Ten Resultate verzeichnen.

Zweimal ganz oben stand Maximilian Boos (U17), der sich in Mühlhausen-Ehingen im Sprint durchsetzte und auf dem schweren Kurs in Mauenheim mit einer Runde Vorsprung gewann. Je einmal gaben seine Geschwister Leonie (U13w, in Moos-Weiler) und Benni (U15, in Mauenheim) der Konkurrenz das Nachsehen. Auf das Treppchen mit der Nummer zwei konnte Leonie Boos in Mühlhausen-Ehingen, Volkertshausen und Mauenheim steigen. Bronze holte Jennifer Kuppel (U17w) in Mauenheim, ebenfalls als Dritter kam trotz Laufradwechsel Benni Boos in Mühlhausen-Ehingen ins Ziel. Im Vorderfeld zeigten sich auf diesen Etappen Noah Ratz, Fabrice Gremmer (beide U13), Christian Wiggisser, Elias Ratz (beide U15), Plinius Naldi (U17), Julius Klein, Jesus Sanchez-Alba (beide Elite U23-C) und Willi Spiesz (Masters 3).

Mit zwei Siegen in die Saison gestartet: Maximilian Boos (U17)


Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Peniscola Trainingslager 2017

Nach 1400km Anreise war der RSV Ellmendingen am 23.02.17 mit 15 Personen in ihrem Trainingsort Peniscola / Costa Azahar angekommen.

Teilnehmer an diesem Trainingslager waren in den Klassen: Elite/U23 Moritz Augenstein, Jesus Gonzales, Jugend m. u. w. Maximilian Boos, Plinius Naldi, Jennifer Kuppel, U15 Benjamin Boos, Christian Wiggisser, Elias Ratz, U13 Leoni Boos.

Diese Fahrer legten in den 9 Tagen mit 1 bis 3 Ruhetagen, je nach Klasse, betreut von Trainer Wolfgang Schendzielorz, insgesamt 4740km zurück. Der Wettergott meinte es mit den Fahrern gut, denn es gab keinen Ausfalltag wegen Sturm oder Starkregen, so dass alle Trainingsvorgaben erfüllt werden konnten und man am 04.03.17 morgens um 9:00 mit dem guten Gefühl einer optimalen Vorbereitung für die kommende Rennsaison, die Heimreise antrat.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte weitersagen… unsere Veranstaltungen 2017

Vormerken: 21.05.17 LBS-Cup und BaWü-Schüler-Cup in Ellmendingen

Fast schon Kult: unsere RTF am 25.05.17

Wir hoffen auf große Resonanz: Sparkassen-MTB-Marathon am 16.07.17 in Ellmendingen

Veröffentlicht unter Allgemein, RTF - "Rund um die Goldstadt", Straßenrennen "Rund um Keltern", eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar