Jannik Simon vom RSV Ellmendingen siegt auf der Mitteldistanz beim Sparkassen Mountainbike-Marathon in Ellmendingen

Von Michael Sengle: Spannung pur, gab es im Finale der 46 Kilometer langen Mitteldistanz, als Schwalbe Fahrer Jannik Simon seinem Kontrahenten Benjamin Pfrommer auf der Zielgeraden hauchdünn den Sieg wegsprintete.

Spannendes Finale bei der Mitteldistanz: Jannik Simon gewinnt vor Benjamin Pfrommer

Auf der Marathon Strecke über 69 Kilometer machte es Matthias Pfrommer (Team Centurion Vaude) besser als sein Bruder Benjamin und siegte vor Markus Westhäuser (Bike-O-Rado Racing Team) und Matthias Bettinger (SC Urach). Lokalmatador Roland Golderer musste nach einem Defekt die Verfolgung aufnehmen konnte aber nicht mehr an die Spitze heranfahren und belegte am Ende den 13. Platz.

Auf der Langdistanz nicht zu schlagen: Matthias Pfrommer

Kelterns Bürgermeister Bochinger durfte am Start der Kurzdistanz auch Ute Farr mit ihrer Tochter Franziska begrüßen die Beiden starteten in der Teamwertung mit Kristina Ratz und Manuela Ferrari und belegten dabei Platz 7. Den Sieg in der Teamwertung konnte Katharina Becker mit Julius Klein und Johannes Becker vom RSV einfahren.

Heimsieg beim Teamwettbewerb: Ganz oben Johannes Becker, Katharina Becker und Julius Klei

Auf der Kurzdistanz über 23 Kilometer siegte Wieslaw Sender vor Frederic Höllmann und Jenö Molnar. Bei den Frauen hießen die Siegerinnen auf der Langdistanz Bettina Janas, Mitteldistanz Sarah Maier und Kurzdistanz Lisa Artner.

Im verkürzten “Fette Reifen” Rennen der Schülerklasse waren auch einige Flüchtlingskinder am Start, welche nach knapp einem Jahr zum ersten Mal in ihrem Leben an einem Mountainbikerennen mitfuhren und beachtlich Ergebnisse erzielten.

Die Sieger in den drei Schülerklassen waren Christian Wiggisser, Elias Ratz, Tino Wild alle vom gastgebenden RSV Ellmendingen.

Drei Ellmendinger bei den U11 auf dem Podest:Timo Wild siegt vor Noah Ratz und Fabrice Gremmer

Über die rund 200 Mountainbiker, welche am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen nach Keltern gekommen um mächtig auf die Pedale zu drücken, freute sich RSV Präsident Kuno Epple und zeigte sich mit der Veranstaltung sehr zufrieden. Epple, sowie Ehrenvorsitzender Karl-Heinz Kaiser und Mitorganisator Roland Golderer hoffen, diese inzwischen weit über die Region hinaus bekannten Marathon mit Unterstützung der Sparkasse Pforzheim-Calw auch im nächsten Jahr fortsetzen zu dürfen.

Veröffentlicht unter Mountainbike, Wettkämpfe, eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar

Plinius Naldi Dritter bei der DM im Bahn-Omnium

Auf der Albert Richter Bahn in Köln wurden an diesem Wochenende die Deutschen Omnium-Meisterschaften der Nachwuchsklassen U15 bis U19 durchgeführt.

Der Ellmendinger Plinius Naldi (U15), eine Woche zuvor Gewinner der internationalen 3-Etappenfahrt „Südpfalztour“ , musste sich nach Punkte-, Ausscheidungs-, Rundenrekordfahren, Scratch, 500 Meter Zeitfahren und Einerverfolgung mit 110 Zählern nur dem neuen Deutschen Meister Laurin Drescher (ESV Lok Zwickau, 128 Punkte) und Roman Duckert (Frankfurter RC ’90, 121 Punkte) geschlagen geben.  Damit fiel das Podest bei der Omniums-DM genauso wie bei der Straßen-DM wenige Wochen zuvor in Nidda aus.

Zweite Bronzemadaille bei einer DM in diesem Jahr: Plinius Naldi

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Streckenbesichtigung SPARKASSEN Mountainbike-Marathon 2016

Am kommenden Mittwoch (13.07.2016) wird unser mehrfacher WM-Teilnehmer und Mountainbike-Spezialist Roland Golderer eine geführte Streckenbesichtigung anbieten. Treffpunkt für die etwa eineinhalbstündige Tour ist um 18:30 Uhr an der Winzerhalle in Keltern-Ellmendingen. Mitfahren kann jeder, der ein funktionsfähiges Mountainbike besitzt und die 23 Kilometer lange Strecke vor dem Rennen am Sonntag „testen“ und sich mit den Schlüsselstellen vertraut machen möchte.

Alle weiteren Infos zum SPARKASSEN-Mountainbike-Marathon 2016 gibt es hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wichtige Info zum SPARKASSEN Mountainbike-Marathon 2016

Meldeschluss verlängert!

Achtung wichtige Info: die Anmeldemöglichkeit zum Rennen am 17.07.2016 ist ohne Nachmeldegebühr bis zum Mittwoch, 13.07.2016 möglich, bzw. verlängert worden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Plinius Naldi souveräner Sieger der 19. Südpfalztour

Fünf Nachwuchsschwalben der Altersklassen U13 und U15 konnten sich in diesem Jahr für die Kadermaßnahme des badischen Landesverbandes qualifizieren, der mit insgesamt 20 Schülern in fünf Teams an der diesjährigen 19. Südpfalztour teilnahm. Die internationale dreitägige Schüler-Etappenfahrt wurde vom 1. bis 3. Juli in Scheibenhardt (Einzelzeitfahren) und Roschbach (zwei Rundstreckenrennen) ausgetragen.

Grandiose Leistungen in der U15 zeigte dabei vor allem der 13-jährige Plinius Naldi vom RSV Ellmendingen der schon bei den Deutschen Straßenmeisterschaften in Nidda mit dem 3. Platz für Aufsehen gesorgt hatte.

Bereits beim Einzelzeitfahren auf einem souveränen Rang 4, eroberte er sich im Rundstreckenrennen an Tag 2 durch einen kräftigen Sprint das Gelbe Trikot des Gesamtführenden und ließ sich dieses auch in Etappe 3 nicht abnehmen. Mit einer Bilanz von einem vierten Platz und zwei Etappensiegen setzte er sich am Ende als überlegener Sieger der Gesamtwertung gegen 113 weitere Fahrer seiner Altersklasse aus 4 Nationen durch und belegte den obersten Podestplatz sowohl als Einzelstarter, als auch im Team Baden das einen überlegenen Sieg holte. Ebenfalls im weißen Trikot des Siegerteams Baden der U15 wurde Benjamin Boos geehrt, der nach drei Etappen mit Platz 14 überzeugte. Jennifer Kuppel beendete ihre erste Tour mit Rang 103.

Auch in den Rennen der Schülerklasse U13 zeigte sich ein Ellmendinger ganz weit vorne. Elias Ratz empfahl sich mit einer tollen Bilanz von Platz 12 im Einzelzeitfahren und den Plätzen 5. und 4. bei den Rundstreckenrennen. Der Schüler, der in Scheibenhardt noch seinen 12. Geburtstag feiern konnte, beendete damit seinen ersten Einsatz bei einem so großen Rennen mit Bravour auf Platz 5 der Gesamtwertung. Leonie Boos erreichte Rang 44 in dem Feld der 61 Fahrer/innen der Altersklasse U13.

“Schwalbe” Erfolge beim Großen Preis der Sparkasse Südliche Weinstraße in Roschbach Rheinland-Pfalz

Im Rahmen der Südpfalztour der Nachwuchsklassen U13 und U15 wurde am Sonntag 03.07. in Roschbach auch der “Große Preis der Sparkasse Südliche Weinstrasse” ausgetragen.

Im Rennen der Junioren U19 konnte Johannes Janik einen guten Platz 10 erreichen. Bei den Amateure – C wurde Jesus Sanchez Garzia auf Platz 17 gewertet. Jannik Simon kam beim Rennen der Eliteklasse im Hauptfeld ins Ziel.

Auch die Senioren Willi Spiesz und Hans Eberwein beendeten ihr Rennen im großen Fahrerfeld.

Die jüngsten “Schwalben” Noah Ratz und Fabrice Gremmer wurden im Rennen der U11, 7. und 9.

Maximilian Boos sprintete beim Rennen der Jugend U17 in einem rasanten Finale auf einen starken Platz 5.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Plinius Naldi (U15) gewinnt DM-Bronze !!

Glänzender Platz drei hinter Sieger Laurin Drescher (Zwickau) und dem Zweiten Roman Duckert (Frankfurt/Oder): Plinius Naldi

Großer Erfolg für den Ellmendinger U15-Fahrer Plinius Naldi. Der Schützling von Trainer Wolfgang Schendzielorz sprintete in seinem Wettbewerb als Dritter über die Ziellinie und verpasste nur knapp die Silbermedaille. Sehr gut auch der 16. Platz von Katharina Becker in der Klasse U17w.

Wie bereits 2015 wurden die Deutschen Straßen-Meisterschaften der Nachwuchsklassen U15m/w bis U19m/w im hessischen Nidda ausgefahren. Mit dabei waren die Ellmendinger Akteure Julius Klein (U19), Maximilian Boos (U17), Katharina Becker (U17w) sowie Benjamin Boos und Plinius Naldi (beide U15). Rund 150 Sportler der Klasse U15 hatten den welligen, 22,8 Kilometer langen Kurs zweimal zu absolvieren. Da sich im Rennen keine Fahrer absetzen konnten, sprinteten fast 90 Pedaleure um den Sieg. Die schnellsten Beine hatte dabei Laurin Drescher aus Zwickau. Dahinter musste sich Naldi nur knapp Roman Duckert (Frankfurt/Oder) geschlagen geben und gewann Bronze. Sein Teamkollege Benni Boos fuhr mit der gleichen Zeit wie der Sieger auf Position 44 ins Ziel, nur sechs Kontrahenten des jüngeren Jahrgangs 2003 waren schneller als er. Eine Runde mehr hatten die U17w zu absolvieren. Sie kam in der Verfolgergruppe von vier Ausreißerinnen ins Ziel und belegte einen guten 16. Platz. Großes Pech hatten Julius Klein und Maximilian Boos. Klein musste nach wenigen Kilometern mit defektem Schalthebel das Rennen beenden und Boos wurde in Runde eins in den Straßengraben abgedrängt. Nach eine Aufholjagt über 20 Kilometer kam er wieder an das Feld heran, eine vordere Platzierung war nach diesem Kraftaufwand jedoch nicht mehr möglich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Junge Schwalben in Oberhausen vorne mit dabei

In Rheinhausen-Oberhausen wurden auf einem schnellen, 1,6 Kilometer langen Rundkurs Wettbewerbe in allen Altersklassen ausgefahren. Bei den U11 bis U15 wurden dabei auch Punkte für die Gesamtwertung des „Regio-Cup 2016“ vergeben. Leonie Boos (U13w) unterstich ihre starke Form und war einmal mehr nicht zu schlagen, ihr Bruder Maximilian (U17) holte sich den Bronzeplatz und bei den älteren Einsteigern stand Joel Thomae auf dem Treppchen mit der Nummer zwei. Dazu konnten noch zahlreiche Top-Ten Ränge erzielt werden.

Acht Runden hatten die U13w zusammen mit den U15w und den U13m zu bewältigen. Leonie Boos setzte sich im Sprint gegen Camille Krieger aus Frankreich und Emilia Meier (Eichstetten) durch und verteidigte damit ihre Führung in der Gesamtwertung. Ihre Teamkollegin Aimée Braun wurde Elfte. Bei den U13 kamen Elisa Ratz, Julius Janik und Jannik Bellert auf den Plätzen sechs, sieben und acht ins Ziel, Jennifer Kuppel (U15w) wurde  Sechste.

Nach vier Runden der U11 stand mit Lukas Hug (Reute) der Sieger fest, der Ellmendinger Noah Ratz wurde guter Vierter und Fabrice Gremmer Achter. Ebenfalls als Vierter hinter dem überlegenen Sieger Felix Bauer aus Hofweier  überquerte Benni Boos (U15) den Zielstrich und verfehlte nur knapp Rang drei. 20 Runden hatten die Akteure der Jugendklasse zu absolvieren. Lokalmatador Nils Weispfennig überrundete als Solist das gesamte Feld, Maximilian Boos stand hinter Darwin Brecht (Oberhausen) als Dritter auf dem Siegerpodest. Auch bei den Einsteigerrennen zeigten sich die jungen Schwalben ganz vorne. Joel Thomae holte sich Silber, Ezra Riegsinger wurde Fünfter und Frederik Becker (beide U11) Neunter.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Bahn-Landestitel und einmal Bronze nach Ellmendingen

Drei Starter, zwei Titel und ein dritter Platz war die stolze Bilanz der Ellmendinger Schüler bei den LV-Meisterschaften der Klassen U15m/w und U13m/w auf dem 333 Meter langen Betonoval in Oberhausen. Bei den U15 hatte Plinius Naldi nach dem Gewinn der ersten drei Disziplinen (200m Zeitfahren, 2000 Meter Verfolgung und Scratch) den Titel so gut wie sicher, sein Teamkollege Benni Boos lag auf Rang fünf. Die Ansage von Trainer Wolfgang Schendzielorz an Naldi lautete daher, im abschließenden Punktefahren Boos vor den Wertungssprints optimal zu positionieren, um ihm noch den Bronzeplatz zu ermöglichen. Mit tollem taktischem Gespür setzte Naldi diese Vorgabe um, Boos gewann und schaffte damit noch den Sprung auf das Treppchen mit der Nummer drei.

Starkes U15-Duo: Plinius Naldi und Benni Boos

Überlegen siegte bei den U13w Leonie Boos: sie gewann dreimal, wurde einmal Zweite und stand vor Lillith Springmann und Emilia Meier (Eichstetten) auf dem Podest.

Auf Bahn und Straße eine Bank: Leonie Boos

In Leutkirch (Allgäu) wurde die dritte Etappe des BaWü-Schülercups auf einem 9,3 km langen, schweren bergigen Kurs ausgetragen. Die beste Platzierung aus Ellmendinger Sicht erreichte nach rund 28 Kilometern Leonie Boos, die sich nur Emilia Meier (Eichstetten) geschlagen geben musste. Elias Ratz (U13) wurde nach drei Runden Fünfter und Maximilian Boos im als BDR-Sichtungsrennen ausgefahrenen U17-Rennen über 65 km sehr guter Zehnter. Plinius Naldi und Benjamin Boos (beide U15) wurden als Zehnter und Elfter gewertet und Christian Wiggisser als 24. Katharina Becker (U17w) und Jennifer Kuppel (U15w) belegten die Ränge 17 und acht.

Eine Woche später maßen sich die Nachwuchspedaleure aus dem Ländle im Biberacher Ortsteil Ochsenhausen auf einem welligen, windanfälligen elf Kilometer langen Parcours. Bei den U15 unterlag Plinius Naldi nach drei Runden hinter dem Sieger und Lokalmatador Erik Weggenmann im Sprint um Platz zwei nur hauchdünn Lukas Beck aus Reute, Benni Boos und Christian Wiggisser kamen aus die Plätze neun und 18, Jennifer Kuppel wurde Achte. Bei den U13w konnte Leonie Boos ebenso als Dritte aufs Podest steigen wie Noah Ratz bei den U11. Elias Ratz, Julius Janik, Jannik Bellert (alle U13) und Willi Spiesz (Senioren 3) fuhren als Sechster, Dreizehnter, 18. Und 19. über den Zielstrich.

Kämpferische Leistung mit Platz drei belohnt: Noah Ratz (U11)

Bei Kriterien in Hatzenbühl (Pfalz) stellten sich Johannes Janik und Julius Klein der Konkurrenz. Janik musste nur Simon Mild aus Hofweier den Vortritt lassen, Klein wurde in seinem Rennen Sechster.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Sieben Siege für die jungen Schwalben

Siebenmal ganz oben standen die Nachwuchsrennfahrerinnen und Rennfahrer des RSV Schwalbe Ellmendingen. Je drei Siege steuerten Leoni Boos (U13w) und Plinius Naldi bei, Maximilian Boos (U17) war einmal erfolgreich. Darüber hinaus konnten noch zahlreiche Top-Ten-Ränge erreicht werden.

Den Auftakt bildete an Fronleichnam in den Klassen U11 bis U15 ein Bahnomnium auf dem 333 Meter langen Betonoval in Linkenheim, das im Rahmen der Rennserie „Regio-Cup“ ausgetragen wurde. In der Klasse U13w konnte Leonie Boos alle vier Einzeldisziplinen (100m fliegend, 500m Zeitfahren, Ausscheidungsfahren und Punktefahren) überlegen für sich entscheiden. Bei den U15 holte sich Plinius Naldi drei erste und einen dritten Platz und siegte mit deutlichem Vorsprung. Benjamin Boos, der hervorragend unterstützt von Naldi das Punktefahren gewann, belegte in der Gesamtwertung Rang vier, Christian Wiggisser wurde 16. Fabrice Gremmer (U11) und Jennifer Kuppel (U15w) kamen in ihren Wettbewerben jeweils auf Platz sieben, Julius Janik (U13) wurde Sechster.

Zwei Tage später fand auf der Bahn in Mannheim ein weiteres Omnium statt, das für den BaWü-Schüler-Cup gewertet wurde. Erneut ließ Leonie Boos ihren Konkurrentinnen keine Chance und gewann wieder alle Disziplinen. Auch Plinius Naldi zeigte sich an diesem Tag seinen Mitstreitern deutlich überlegen und holte mit der Idealplatzziffer drei Rang eins. Benjamin Boos, der zwei Mal als Dritter ins Ziel kam, wurde in der Endabrechnung Fünfter und Christian Wiggisser 17. Die Brüder Noah (U11) und Elias Ratz (U13) konnten als Fünfte überzeugen. Aimeé Braun (U13w) und Jennifer Kuppel belegten in der Abschlusstabelle die Plätze acht und neun.

Am Tag darauf gingen die Nachwuchspedaleure in Hofweier bei Offenburg an den Start. Gefahren wurde auf einem drei Kilometer langen Rundkurs mit einem harten Anstieg auf den Kirchberg. Nach vier Runden gelang Leonie Boos ihr dritter Sieg an diesem langen Wochenende, Aimeé Braun wurde hier als Achte gewertet. Dasselbe Kunststück gelang Plinius Naldi, der sich nach 18 Kilometern im Sprint gegen Moritz Bader (Biberach) und den Lokalmatadoren Felix Bauer durchsetzte. Seine Teamkollegen Benjamin Boos und Christian Wiggisser erreichten das Ziel als Sechster und 19. Bei den U13 belegten Elias Ratz, Julius Janik und Jannik Bellert die Plätze acht, zwölf und 18 und Noah Ratz (U11) kam auf Platz fünf.  Ein engagiertes Rennen zeigte Jennifer Kuppel und wurde am Ende gute Sechste. 15 Runden hatten die Junioren zu absolvieren, die Julius Klein als Zwölfter abschloss. Elfmal hatten die Fahrer der Klasse U17 den Kirchberg zu bewältigen. Am besten gelang dies Maximilian Boos, der Philip Hund und Pirmin Benz (beide Offenburg-Fessenbach) auf die Plätze verwies.

Die beiden Überflieger vom Wochenende: Plinius Naldi und Leonie Boos

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreiches Pfingstwochenende für den RSV-Nachwuchs

Drei Siege gab es in Villingen-Schwenningen durch Plinius Naldi (U15), Maximilian und Leoni Boos. Naldi verwies  nach 26 Kilometern Felix Bauer (Hofweier) und Erik Weggemann auf die Plätze, Benni Boos wurde Sechster. Nicht zu schlagen war bei den U17 Maximilian Boos und holte sich den Sieg vor Lukas Kegel (S-Vaihingen). Ebenfalls auf das Podest mit der Nummer eins konnte Leonie Boos steigen, sie gewann vor Emilia Meier (Eichstetten).

Einen Tag später hatten die Radsportlerinnen und-sportler in Merdingen nicht nur mit dem Anstieg in die Weinlagen am Tuniberg, sondern auch mit Regen und kalten Temperaturen zu kämpfen. Unbeeindruckt davon setzte sich Katharina Becker gleich nach dem Start von ihren Konkurrentinnen ab und siegte nach einer Solofahrt von mehr als 33 Kilometern mit großem Vorsprung.

Solofahrt erfolgreich beendet: Katharina Becker. Bild: Michaela Boos

Maximilian Boos hatte 50 Kilometer zu absolvieren und musste sich nur Pirmin Benz aus Offenburg-Fessenbach geschlagen geben. Damit übernahm er die Führung in der LBS-Cup Gesamtwertung. Schneller als Leoni Boos bei den U13w war nach 17 Kilometern lediglich Lena Moisescu (Rheinfelden). Benni Boos beendete seinen Wettbewerb als Vierter, bei den Senioren 3 überquerte Willi Spiesz als Achter die Ziellinie.

Bei Einlagerennen im Rahmen der internationalen 4-Bahnen-Tournee in Öschelbronn und Oberhausen holten sich Julius Janik (U13) Silber, Benni und Leoni Boos wurde Dritte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Straße, Straße, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar