Six Days Bremen vom 13.01. – 14.01.2020

Juniorenpaarung mit Plinius Naldi nach unglücklichem Sturz in aussichtsloser Position

“Schwalbe” Plinius Naldi nahm mit Partner Moritz Czasa vom RRC Endspurt Mannheim am international besetzen 6-Tagerennen auf der 166m kurzen Radrennbahn in Bremen teil. Das Teilnehmerfeld der Altersklasse U19 bildeten elf Mannschaften aus Deutschland, Dänemark, Holland und Tschechien.

Am Montagvormittag (Tag der Schulen) standen drei Wettbewerbe im Programm. Einer der Partner musste das Derny-Rennen, der andere das Punktefahren bestreiten. Drei Runden vor Schluss, des über 50 Runden gefahrenen Derny-Rennens, kam es im Kampf um Platz 2 zu einem folgenschweren Sturz, in den auch Moritz Czasa involviert war. Beide gestürzten Fahrer mussten in ein Krankenhaus zum medizinischen Check eingeliefert werden. Im Punktefahren über 40 Runden erspurtete Plinius Naldi 2 Punkte und belegte den 5.Platz. Im anschließenden Madison-Wettbewerb, das Naldi mit dem Partner des gestürzten Holländers bestritt, belegten sie den 7. Platz.

Beim abendlichen Madison-Rennen über 30 Minuten standen die Mannschaften wieder in der Standardbesetzung am Start. Beide Paarungen konnten infolge der Sturzverletzungen nicht mehr aktiv ins Renngeschehen eingreifen und beendeten das Rennen auf den hinteren Rängen. Durch ein fehlendes Rennen standen Plinius Naldi/ Moritz Casa am Ende des Renntages auf dem 7. Platz  der Tageswertung.

Am Abschlusstag der Six Days, stand für die Junioren ein letzter Zweiermannschafts-Wettbewerb über 45 Minuten im Programm. Hier konnte Plinius Naldi mit Partner Moritz Czasa das Feld einmal Solo überrunden und sich dadurch in der Gesamtwertung auf den 6. Platz verbessern. “Das Ergebnis der Sixdays entsprach natürlich nicht unseren Erwartungen. In Anbetracht der Ereignisse sind wir froh, dass wir den Wettbewerb auf der knackigen Bahn überhaupt zu Ende bringen konnten und bei dem Sturz nicht mehr passiert. Dennoch war die Atmosphäre in Bremen super und wir haben natürlich wichtige Erfahrung gesammelt”, meint Naldi im Rückblick auf die Veranstaltung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bahn, Lizenzsport, Nachwuchs, Sparkassen Elite Team, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Australien&Rotterdam/NL – 12.01.20

Moritz Augenstein auf Bahn international unterwegs

Derzeit läuft die Sechstage-Saison und unser RSV-Vorzeigesportler Moritz Augenstein (Maloja Pushbikers) ist ganz in seinem Element. Inzwischen liegt eine lange Reise nach Australien hinter ihm, wo er bereits im letzten Jahr Erfolge feierte. Augenstein schien allerdings nach seiner Reise auf die Südhalbkugel und auch den direkt anschließenden Rotterdamer Zesdaagse-Rennen nicht ganz zufrieden: “Australien war leider nicht so toll, wie ich das erhofft hatte. Am Ende konnte ich im Scratch in Burnie einmal 2.ter und in Laucenston zweimal 3.ter werden. In Rotterdam wurde sehr hart und taktisch gefahren und nach zwei kleinen Fehlern reichte es am Ende dann nur auf Gesamtplatz 3.”

Fotos: Drew Kaplan

Über das anspruchsvolle niederländische Sechs-Tage-Rennen wurde von rad-net veröffentlicht: Im Hart van Holland Talents Cup, dem U23-Sechstagerennen, belegten Luca Felix Happke und Moritz Augenstein den dritten Rang. Am letzten Tag wurde das Klassement noch einmal umgekrempelt, da die niederländisch-belgische Kombination Alexander Konijn/Michael Steyaert die Jagd mit einer Runde Vorsprung gewannen und sich noch von Platz sieben an die Spitze schoben. Zweite wurden die Belgier Milan Fretin/Siebe Deweirdt, knapp gefolgt von Happke/Augenstein. Mit Milan Henkelmann/Elias Richter und Constantin Lohse/Toni Franz waren noch zwei weitere deutsche Paarungen am Start, die das Rennen auf den Plätzen sechs beziehungsweise zehn beendeten.(rad-net)

Derzeit bestreitet Augenstein mit Partner Oliver Wulff Frederiksen die Sixdays in Bremen, wo es für die beiden außerordentlich gut läuft. Bereits dreimal konnte der Bahnrekord über 500m gebrochen werden…

Veröffentlicht unter Amateure, Bahn, Lizenzsport, Sparkassen Elite Team, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

PROJEKT: KLEINE RADHELDEN GANZ GROSS!

Zum Jahresbeginn gute Nachrichten!

Der Antrag wurde bewilligt.  :-) Vielen Dank, an den Jugendfonds für 500,- Euro Unterstützung unseres Projektes: Kleine Radhelden ganz groß!

Inhalte des Projekts: Kleine Radhelden ganz groß!

WAS MACHEN WIR?

BEI UNS LERNEN DIE KINDER VOM KINDERGARTEN UND DER GRUNDSCHULE DAS RADFAHREN UND SICH SICHER IM STRAßENVERKEHR ZU BEWEGEN

Unser Projekt Motto:

Spaß haben, Balance lernen, Sicherheit geben: Bei unseren Fahrradaktionen führt unser Trainer und Betreuerstab kleine Radhelden in einem abwechslungsreichen Parcours spielerisch an den sicheren Umgang mit dem Fahrrad heran.

Das Ziel:

Die motorischen Fähigkeiten der Kinder stärken und so den Grundstein für sichere Mobilität im Alltag legen. Durch die Übungen sammeln die Kinder eigene Bewegungserfahrungen. Außerdem lernen sie Regeln einzuhalten und sozial miteinander umzugehen.

WIE LÄUFT DAS AB?

Viele Kinder bringen ihr eigenes Fahrrad mit. Auch ein Helm ist Pflicht beim Fahrtraining. Außerdem müssen die Räder verkehrssicher sein. Das Training findet auf dem Hartplatz hinter der Turnhalle in Ellmendingen statt.

Treffpunkt ist an jedem Samstag um 11:00 Uhr für  Kinder ab ca. 4 Jahren.

Der Hartplatz wird ganz einfach zu einer Erlebnis- und Übungsfläche mit 12 bis 18 Stationen umgebaut.

“RadHelden” Projektleiter: Leonardo Pappalardo, Julia Reuter und Mitarbeiter von der Radsportjugend

Koordination: Trainerin Ute Farr.

UNSERE BITTE UM UNTERSTÜTZUNG:

Es gibt immer noch zahlreiche Kinder unter uns, auch mit Fluchtbiographie denen die Eltern keine verkehrssicheren Räder / Helme kaufen können. Da möchten wir helfen, indem wir 3-4 kleine Mountainbikes kaufen und den Kindern bei unseren Aktionen/Ausfahrten zur Verfügung stellen.

Kosten pro Rad (Wettkampftauglich für kleine Events) ca. 450,00 €

Wir würden uns freuen:

Wenn sie uns beim Erwerb von kleinen Rädern und dem notwendigen Zubehör – Geräte für den Parcours, den wir zum überwiegenden Teil in Eigenarbeit bauen, erweitern, unterstützen könnten.

Kosten für benötigte Geräte (zum Teil Eigenbau) für den Parcours ca. 400,00 €

Heranführen zum Start bei Kinderradrennen:

Wir sind ein erfolgreicher Radsportverein und legen größten Wert darauf auch die Kinder ab 8 Jahren für den Radrennsport zu begeistern. Auch in diesem Bereich müssen wir neue Wege gehen.

Wir beginnen mit dem Kauf von vier kleinen Rennrädern / wettkampftauglich die wir für Schnupperkurse und zum Rennen fahren einsetzen können.

Kosten pro Rennrad (wettkampftauglich) ca. 820,00 €

Bewegung, Koordination, Verkehrssicherheit, Leistungssport, ist unser Motto:

Die „Schwalben“ bieten den Kindern ein schönes und abwechslungsreiches Projekt. Es war bereits in diesem Jahr als Pilotprojekt eine erfolgreiche Aktion der „Schwalben“ in Zusammenarbeit mit der Kooperation „Schule – Verein“, dem Kultusministerium und dem Radsportverein „Schwalbe“ Ellmendingen.

Wir konnten feststellen, dass das Interesse der Kinder und Eltern groß ist. Deshalb werden wir das Projekt im Jahr 2020 erheblich ausbauen.

Bei schlechter Witterung, geht es für die Kids  zur Gymnastik / Spiele in die Turnhalle in Ellmendingen.

Es grüßt Sie herzlich

Karl-Heinz Kaiser

RSV – Geschäftsstelle

Veröffentlicht unter Allgemein, RSV Kids, Training | Hinterlasse einen Kommentar

Winterbahnmeisterschaft Büttgen-Karst und FFO – Wochenende II – 07./08.12.19

Augenstein und Boos Zweite der Winterbahnmeisterschaft in NRW

Moritz Augenstein wurde Zweiter der Winterbahnwochenenden im Sportforum Büttgen-Karst. Hinter seinem Teampartner Hans Pirius, mit dem er gemeinsam die Madison-Wettbewerbe bestritt, erreichte der Ellmendinger Bahnprofi im Trikot der Maloja Pushbikers Rang 2 und fühlt sich auf die kommenden Rennen auf der Südhalbkugel gut vorbereitet.


Die beiden Jugendfahrerinnen Lukretia Naldi und Leonie Boos nutzten das Trainings-Angebot des LV-Trainers Kostas Georgiadis und nahmen auch am zweiten Winterbahn-Doppelrennwochenende in Büttgen-Karst teil. Die “Schwalbe”-Paarung freute sich samstags über den Sieg der weiblichen U17-Klasse im Madison-Rennen. Mit den Ergebnissen am Sonntag, erreichte Leonie Boos den zweiten Platz ihrer Altersklasse im Omnium der insgesamt vier Wettbewerbstage. Naldi wurde Vierte der Jugendfahrerinnen. An den Wettbewerbstagen wurden die Disziplinen Temporennen, Scratch, Punktefahren und Australisches Jagdrennen durchgeführt.

In Frankfurt/ Oder auch an  Wochenende zwei “stabile” Ergebnisse

Auch in Frankfurt an der Oder sind die “Schwalben” zufrieden mit ihren Ergebnissen. Während Boos nur noch samstags am Start stand und mit weiteren zweiten Plätzen für Stabilität sorgte, präsentierte Plinius Naldi auch sonntags eine gute Form. Er nutzte die mehrtägige BDR Maßnahme und zeigte, dass – nach einer langen Verletzungszeit – im Jahr 2020 wieder mit ihm zu rechnen ist. Im gemeinsam bestrittenen Madison-Wettbewerb der Juniorenklasse wurde die “Schwalbe”-Paarung ebenfalls Zweiter.

Plinius Naldi in Action

Veröffentlicht unter Allgemein, Amateure, Bahn, Lizenzsport, Nachwuchs, Sparkassen Elite Team, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Nikolaus besucht den RSV Nachwuchs

Die jüngsten „Schwalben” feiern mit dem Nikolaus

Trainerin Ute Farr und der Betreuerstab hatten die Mountainbike – Kinder im Alter  von 4 – 9  Jahren zum Nikolaustag ins Vereinsheim geladen.

37 Teilnehmer beim Pasta Essen. Eine gelungene Dia Show bei der die Kinder ihre Fahrleistungen lautstark kommentieren durften.

Strahlende Kinderaugen als der Nikolaus aus seinem reich gefüllten Sack Geschenke an alle verteilen konnte.

Er hatte keinen Grund zu klagen so kam die Rute nicht zum Einsatz.

Ganz im Gegenteil es gab viel Lob für die Kids, für ihren Einsatz und ihre Hilfsbereitschaft.

Ein besonders Lob kam auch vom Trainer der jüngsten „Schwalben“  Leonardo Pappalardo, der besonders die Begeisterung der Kinder auf dem Parcours hervorhob.

Ein großes DANKESCHÖN ging auch an die Verantwortlichen die die Kooperation „Schule – Verein“ so hervorragend umsetzen und immer wieder Kinder für das Radeln begeistern.

Mit einem herzlichen Danke an die Kinder und Eltern beendet Ute Farr einen gelungen Nikolaustag.

Veröffentlicht unter Allgemein, RSV Kids, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Moritz Augenstein startet in Australien

Ausnahmetalent aus Ellmendingen will sich “down under” im Bahnradsport weiter entwickeln

Der „Schwalbe“ Bahnspezialist startet kommende Woche nach Australien wo er in Melbourne zwei Bahnrennen und an einem Straßenkriterium teilnimmt.

Danach geht die Tour weiter  nach Tasmanien wo er bei sechs Bahnevents startet.

„Die Form ist gut, der dritte Platz in Genf,  zwei Siege in Büttgen die Vorbereitung auf die SixDays passt“ so Moritz Augenstein vor dem Abflug in den fünften Kontinent.

Bereits am 1. Januar geht es zurück nach Rotterdam wo Moritz am 2. Januar beim Sixdays der U 23 startet.

Von dort geht es weiter zum 56. Sixdays  in BREMEN dort rollen die Räder vom  9. bis 14. Januar 2020.

„Die Vorbereitung von  Moritz,  der Saisonstart waren vielversprechend. Als  junger Fahrer, hat er schon signifikante Erfolge bei den Bahnevents gefeiert. Auf Moritz wartet ein  sehr intensives und anspruchsvolles Programm“   so der Trainer der „Schwalben“ Wolfgang Schendzielorz.

Das Ausnahmetalent aus Keltern will sich vor allem auf der Bahn weiterentwickeln dafür sind die internationalen Einsätze überaus wichtig.

Moritz Augenstein ist das  Aushängeschild für die  „jungen Wilden“  bei den „Schwalben“, wollen doch alle Kinder auch bald so schnell die Pedale wirbeln lassen wie ihr großes Vorbild.

Moritz Augenstein 2. von rechts

Veröffentlicht unter Allgemein, Amateure, Bahn, Lizenzsport, Sparkassen Elite Team, Termine & Infos, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Winterbahnmeisterschaft in Frankfurt/ Oder – Teil 1 30.11./01.12.19

BDR-Lehrgang und Winterbahnrennen in Frankfurt an der Oder für Naldi und Boos

Auch in FFO stimmten die Ergebnisse der Nachwuchsfahrer des Sparkassen Elite Teams des RSV Ellmendingens. Plinius Naldi und Benjamin Boos befinden sich derzeit auf einem mehrtägigen BDR-Lehrgang mit Doppelrennwochenende in Frankfurt an der Oder. Beide zeigen sich in einer guten Form. In allen Disziplinen mischen sie weit vorne mit.

Naldi wurde samstag in seinem Lauf der Temporunden 2., Boos gewann seinen Lauf sogar. Im gemeinsam bestrittenen Madison-Rennen wurde die RSV-Junioren-Paarung 2. Sonntags wurde Boos im Punktefahren und über 30 Temporunden jeweils Zweiter, das Ausscheidungsrennen gewann er dann. Naldi musste mit den Männern an den Start und wurde über die Temporunden als 12. gewertet. Im Punktefahren und Ausscheidungsfahren der Männer wurde der noch-16jährige Junior dann zufriedener 10.

Veröffentlicht unter Allgemein, Amateure, Bahn, Lizenzsport, Nachwuchs, Sparkassen Elite Team, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Winterbahnmeisterschaft in Büttgen-Kaarst – Teil 1 30.11.-01.12.19

Aussichtsreicher Winterbahnauftakt in Büttgen

In Büttgen gab es die ersten Ergebnisse für die Ellmendinger Bahn-Leistungssportler in der Winterbahnsaison. Moritz Augenstein war im Zweiermannschaftsfahren zweimal mit Partner Hans Pirius siegreich. Auch sonst zeigte er sich mit zwei zweiten Plätzen im Punktefahren und Ausscheidungsfahren weit vorne.

Der Nachwuchsfahrer des RSV Ellmendingen Davide Spadaccia starteten erstmals offiziell in einem Team mit den Gastfahrern Hannes Oechsler und Ben Holzwarth. Betreut wurde die männliche U17-Riege von Trainer Wolfgang Schendzielorz. Insgesamt zeigte der sich  zufrieden nach dem ersten Wochenende. “Am Sonntag führte ein Wechselfehler zu einem Sturz in der aussichtsreichen Madison-Paarung von Oechsler und Spadaccia, so dass der angestrebte dritte Platz leider nicht erreicht werden konnte.”

Die weiblichen U17-Fahrerinnen des RSV Ellmendingen wurden von LV-Trainer Kostas Georgiadis betreut. Die Jugendfahrerinnen starteten meist im Feld der älteren Juniorinnen und Damen. Dennoch konnten sich die “Schwalbe”-Mädels gut behaupten. Am Ende des Wettkampfwochenendes zeigte sich Leonie Boos mit Gesamtrang 8 als beste Jugendfahrerin. Lukretia Naldi liegt derzeit auf Rang 13 und Leah Augenstein auf Rang 16 der gemeinsamen Wertung.

Bild v. r. Lukretia Naldi, Leonie Boos, Leah Augenstein, Davide Spadaccia, Hannes Öchsler, Ben Holzwart alle sechs starten in 2020 im Sparkassen Elite Team RSV Ellmendingen

Vielen Dank an Wolfgang Schendzielorz für die zur Verfügungstellung der Fotos

Veröffentlicht unter Allgemein, Amateure, Bahn, Lizenzsport, Nachwuchs, Sparkassen Elite Team, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zur Vernissage der Mitgliederausstellung der Künstlergilde Buslat

Einladung zur Vernissage der Mitgliederausstellung der Künstlergilde Buslat, zur Ausstellung zum Thema Kontraste

vom 30.11.19 bis zum 5.1.120

lade ich herzlich zur Vernissage am 30.11. um 11 Uhr in die Galerie der Künstlergilde Buslat auf den Katharinenthaler Hof ein.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

4-Tage-Rennen in Genf/CH

Moritz Augenstein in Genf auf dem Podest

Derzeit bereitet sich der für die Maloja Pushbikers startende ur-Ellmendinger Bahnprofi Moritz Augenstein auf die anstehenden Rennen in Australien vor. Zuletzt startete er mit seinem Partner Sebastian Schmiedel, mit dem er in den letzten Jahren immer wieder Erfolge einfahren konnte, beim 4-Tage-Rennen in Genf. Dass die Form stimmt, zeigt der gemeinsam erreichte 3. Platz.

Veröffentlicht unter Amateure, Bahn, Lizenzsport, Sparkassen Elite Team, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar