Hofweier, Rund um den Kirchberg 19.06.2022

Hitzeschlacht in Hofweier

Aaron König triumphiert in der Jugendklasse – und weitere Spitzenergebnisse

Der Kurs zog sich über 3km anspruchsvolle Kilometer mit 60hm pro Runde. Bei schweißtreibenden Temperaturen weit jenseits der + 30°C entwickelten sich alle Rennen des Tages zu Ausscheidungsrennen. Hier waren die Sportler besonders auch auf die Unterstützung der Betreuenden am Streckenrand angewiesen, welche für ausreichend Verpflegung und Wasserspenden sorgten.

Im Jugendrennen über 11 Runden siegte Aaron König mit einer Zeit von knapp einer Stunde aus einer 3er Gruppe heraus. Marvin Witt wurde mit einer Runde Rückstand starker 5.

Ebenfalls vormittags fuhren die Masters ihr Rennen “Rund um den Kirchberg”

Gemeinsamer Start der S3 und S4 bei getrennter Wertung. Runde für Runde zersplitterte das 26 köpfige S4 Teilnehmerfeld immer mehr.

Hans Eberwein wurde schlussendlich 15ter. Willi Spiesz belegte nach 1h20min Platz 11 bei einem hochklassigen Teilnehmerfeld aus Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Bayern und BW. Sieger wurde Heiko Gericke vom SSV Ulm in 1:15 Stunde.

Jonas Steppe startete über 20 Runden als Elite Amateur am Ende des Renntages. Auch er zeigte im gut besetzten Teilnehmerfeld eine enorme Leistung und beendete das Rennen mit einer Zeit von 1:39:22,898 als starker 5.

BaWü-Schüler-Cup der SV – Max Augenstein weiter im gelben Trikot der U15

Theo Turek zeigte ein beeindruckendes Rennen der Altersklasse U11. Der aktuell in der Serienwertung 2. Platzierte kämpfte energisch über die 2 Rennrunden, hatte auf der schnellen abfallenden Zielgeraden gegen Dauerkontrahent Arne Weisser aus Ottenbach aber erneut das knappe Nachsehen. Platz 2 für den Starter in der jüngsten Schülerklasse. Ben Deschner erreichte im 15köpfigen Starterfeld den 5. Platz, Jannes Turek wurde sehr guter 10. Lena Deschner kämpfte sich in der weiblichen Schülerklasse U13 auf Rang 3.

Max Tobias Augenstein, der gestern die Führung im BaWü-Schüler-Cup der SV in der Altersklasse U15 übernahm und heute erstmalig in gelb startete, konnte die Führung nach 7 starken Runden und 38:42 Minuten Fahrzeit verteidigen. Platz 3 für Augenstein und damit die 2. Podestplatzierung am Wochenende, nach seinem gestrigen Sieg auf der Radrennbahn in Mannheim. Nic Oeschleger beendete das Rennen auf Platz 18.

Dieser Beitrag wurde unter Amateure, Lizenzsport, Nachwuchs, RSV Kids, Senioren, Straße, Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.