Winterbahnmeisterschaft Büttgen-Karst und FFO – Wochenende II – 07./08.12.19

Augenstein und Boos Zweite der Winterbahnmeisterschaft in NRW

Moritz Augenstein wurde Zweiter der Winterbahnwochenenden im Sportforum Büttgen-Karst. Hinter seinem Teampartner Hans Pirius, mit dem er gemeinsam die Madison-Wettbewerbe bestritt, erreichte der Ellmendinger Bahnprofi im Trikot der Maloja Pushbikers Rang 2 und fühlt sich auf die kommenden Rennen auf der Südhalbkugel gut vorbereitet.


Die beiden Jugendfahrerinnen Lukretia Naldi und Leonie Boos nutzten das Trainings-Angebot des LV-Trainers Kostas Georgiadis und nahmen auch am zweiten Winterbahn-Doppelrennwochenende in Büttgen-Karst teil. Die “Schwalbe”-Paarung freute sich samstags über den Sieg der weiblichen U17-Klasse im Madison-Rennen. Mit den Ergebnissen am Sonntag, erreichte Leonie Boos den zweiten Platz ihrer Altersklasse im Omnium der insgesamt vier Wettbewerbstage. Naldi wurde Vierte der Jugendfahrerinnen. An den Wettbewerbstagen wurden die Disziplinen Temporennen, Scratch, Punktefahren und Australisches Jagdrennen durchgeführt.

In Frankfurt/ Oder auch an  Wochenende zwei “stabile” Ergebnisse

Auch in Frankfurt an der Oder sind die “Schwalben” zufrieden mit ihren Ergebnissen. Während Boos nur noch samstags am Start stand und mit weiteren zweiten Plätzen für Stabilität sorgte, präsentierte Plinius Naldi auch sonntags eine gute Form. Er nutzte die mehrtägige BDR Maßnahme und zeigte, dass – nach einer langen Verletzungszeit – im Jahr 2020 wieder mit ihm zu rechnen ist. Im gemeinsam bestrittenen Madison-Wettbewerb der Juniorenklasse wurde die “Schwalbe”-Paarung ebenfalls Zweiter.

Plinius Naldi in Action

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bahn, Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.